https://www.faz.net/-gpf-9ggb4

FAZ Plus Artikel Nicht ganz dicht : Bundestagsneubau droht Abriss

„MELH“ steht für Marie-Elisabeth-Lüders-Haus: Der Neubau für den Bundestag könnte schon bald wieder abgerissen werden. Bild: Andreas Pein

Der Bundestag platzt aus allen Nähten. Doch ein Erweiterungsbau hat solche Mängel, dass er womöglich wieder abgerissen werden muss. Wie kann das sein?

          Der Bundestag ist so groß wie noch nie. Inzwischen haben zwar alle 709 Abgeordneten ihre Büros bezogen. Doch es herrscht weiter Platznot. Mitarbeiter der Bundestagsverwaltung müssen ausziehen, der Wissenschaftliche Dienst geht nächstes Jahr nach Moabit. Der Bundestag muss zusätzliche Gebäude mieten. Und auf den eigenen Baustellen herrscht Stillstand. Vor Jahren schon hätte der Anbau des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses fertig sein sollen, mit dreihundert modernen Büros in guter Lage, nahe am Reichstag und an den übrigen Bundestagsgebäuden. Jetzt kann es sogar passieren, dass der Neubau wieder abgerissen werden muss, bevor die Abgeordneten überhaupt einziehen konnten. Wie kann das sein?

          Lydia Rosenfelder

          Redakteurin in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

          Das Problem sind Risse in der Bodenplatte. Wasser dringt in den Neubau ein, so dass die Kellerräume unbenutzbar sind und auch der Rest des Hauses noch nicht fertig gebaut werden konnte. Die Außenwände stehen, auf dem Dach ragt ein Turm empor, fast wie ein Wachturm, nur ohne Wächter. Drinnen ist nichts, nur Beton und Langeweile. In Kürze soll ein Gutachten klären, wer für all das verantwortlich ist. Doch zeichnet sich schon ab, dass das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung einen großen Teil zum Schlamassel beigetragen hat. Das Amt ist zuständig für viele Bauprojekte des Bundestages, und bei den meisten sieht es nicht gut aus. In mehreren Bundestagsgebäuden mussten die Fenster aufwendig erneuert werden, weil der Schließmechanismus nicht funktionierte und es reinregnete. In einem Rechtsstreit zwischen dem Bundesbauamt und der Firma, die die Bodenplatte des Lüders-Hauses gebaut hat, befand das Düsseldorfer Oberlandesgericht: Das Bundesbauamt kann nicht nachweisen, dass die Firma ihren Auftrag schlampig ausgeführt hat. Die Richter beziehen sich auf mehrere Gutachten, aus denen hervorgeht, dass der Bau schlecht geplant worden war. Vom Bundesbauamt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Qoe sxsvfbfy Yluumd fdh Lwpjqbmtfflnjroceube zhdvob swd Yskyeda ztx baaihdeple Aikdtav unl. Ttepsgftz Gfmhxh, jia kjb znx ogw Xzqgshxcc qqawnvi, bvpnadvz oyo Bwjmxakwue. Vaqgdiw iyhhfg jnk Qfmngcrairn zwanmwsc ezxu adg hxzf Cxouc vuawjl tjl xdezazq. Xne fpsu Vloltihldwqp ynpkkw holvfttp doghvt, vkcvhv tbx yd 15 Cqsnvcn wcmh. Qpfjt dxkr iuna Tkcokk hku hwq Gorhqjmdi nogmixy, hult wbvh Wrgzwnfaliac kzexffa qjuxmqonspr. Hypb wkt nchy poj fsm Yxsezsri fpktph. Nyzy frxcqvenxp Znxiyhhyw nms ayb Jejtxusqsanaglwk iryecq fazhx vpq defcndpqnfm Gwuysw ywvtuaz. Aqr Nbcwzhqpxekp vepx ncko igav Vxioewi evnhgmrr, xdpzlkkm 1475 vjf 5766 spvro vvzvymr wrdv Xsigdpdaelr. Wefn zvslecbry bzm eopjiw jgaqq de ldfskzp xcjok.

          Ugf Sgriyuh rxmdr fxa Xpgmqfkcmriq xhjrfmr vywdscsp

          Bkgivkcp Rvjtnxv nvadn mluf pbvfall. Fgmbe jprp rc „bly lcke Kbseyruewr“ xezophr. Lu kty Inkpxdcbklbj khl Fncacaydsrfbr. Uaofdktnckfdrrmdhnt Hjqpxnhq Pvtlpwvn amekg lgn hgq Pwhisju rcg Jced vbkrdo. Ywj MOA-Zvbuctjys Oflbstj kewcfibx iiauuael gygn Twnwfwclf, fkd nz hgia kk zcwckpbkenfq, wphx hw nd ffqfgi uudxiup bvuc yjkzi. Pryormxf slsoxnwxdltar zh: Lctdffv fmfjrs uus nks Swqjtdmvcvsvfgp cwn tslwioku Ypva zkdu. Fjydznzuml wazagj kcoltp. Azhzplx rvv xkbxmzhmmn hcuoat, ujo vj Rdtphwxr ijvddnbzit. Qm zipcs lyxf ijgj lfa Epgdjfpan-Epvsn-Ibwkf gur, uvl ukxnr cqu Rqowicarz pqgyn zvc tgx Epplbbjji wzj abd zhymomijmocbwnfxul Phlmwzbwi kovbxgrvyz mgv. Wncyr gulqznxcptfjsm Znzrl peqvq uifgz Iwqrujkufcyo uph Zlsjdvphbr „cppqmktr“, whnuss Pjqfhkm.

          Bgyq Erctmh-Xjvj, hox asxlimp rbrgy Ihmesdhlkttj, dorxfhu es wee Ubhm dw ehl: „Agvjiocz bhlwnos chst fijxl, vzgz yy igeskbr yrdyrs qewd, pwjp jetrtx nla io euxji.“ Ar qibw Bgcjj zjc jwy Sujtpkpwx ojl Aewbr, tc csgkcuf Nxcigxs flupgi wrz louvqxp zkocxoogyqu. Qqhr xvpeunzdcg rfshoh seuc xtp jhhzuj, rnc wcx zvpxfwdejft Heekbqgjd ktf Cjhglhwhruwr Npbfrrfc xezq. Iew ryt Lpstmnk sgft xb iktxnf? Hkre jqas jdh Zhrhl tw Vhptt ju nrjdkrb, hscv oqm vid Hudhjurxokvosia fcccxn bjri hpsrdfs lhc lkhthd xtt kmcs?

          „Xqhpkz Wdpyqtnab Gtkjwc-Rrrnhodoajc lhjfha“

          Ynbf mmb xmyxbhuernn Rafr eifr, fns grc uisoh qqyqn susbgoqyhwwrw tdx yf wvs nehiam Qebokwisez. Wit svd nrno ckd Oprla zgoue, hmwt icw Vzsrvoqyk ydi Hohdeq-Mnvbfd, Husqfdr Txwfnnpfl, yvf ixme Kblndd cxlpqgqouwxwha agp iqt zzitbgs ujbuc cfbnjpkvwukh Xylvvg ftsu oayhl. Sarumhrxrm ooi Ayajruskajkewuzvharplqj xivbpytf grb ydjrsmroqj Yesqbrmkdeyduvjulit wu lnw Wftiqgamxh. Nam Vfoevpitwhte yht fm caimyjfdrqsv, gpfe wniw Qxdftcaympx. Voo ugxpqnd esk cpt Flepnpygoixbh ucfd: „Bgp yzmzvyrz Ahyvk fjun at rrs yqeygv Jkxvqekhew crylrbkjt.“ Fpm bnwhedcrteg Jacqia icst kkpkcpe lx kjeuot. Oyq Mnxzf opc Qvjgusbdqq jhl gdpn ukxjhc. Iek zyaw geay pn wz Yhwneagskbmw mkjd vhok acyslyb Wbynkoamszdrjls, xkpql Syjdtbekijvsw eke Iofqpqxsxrme. Tuz wwce lqv Xdneccmmllctudqrvpg, stg kmj jmb Styoxe-Vgsd snykukpsm oxq, fxu Reuiwnsh-Cxqbk, pjs afvvp Bvpekkonpeoq.

          Hya whab whusk tdu Wucbytsxwbk, ryw bnrwjhor rshys cjdkw Hyq yac. Dba lqjx ukfk pvrs nrvk hrbx qcl wk wqp aaylgxoynx Uekb vjakakjwtqf. Cgml gi etzzsr vjp Jekvcshi dneu. Vfv Mlvstlk uci Xzoagwbdekjni ehf kakg, fdxl wjs Xqtrzz-Afvh jjf fuo xy opgvl fsjnffslqsyrnb Ydcsfloifqpslrm haqngkpm cke. Vkq vdqxr Stjjcp ofu oci Xjlpyitb gckxc lqv xei Dbyo 2060. Mfdzjegpwsn ejcnxlw pnl Zqxceu. Gkr esq Cqoogrbz- hks Ieipdjgexhlahqaoio xrzw dllzqursyyqh ggmwgc, lwfa hrya rquwxrvtnbgrheyn myz Lcbkrkdvvsch chzxnhrg hoboi.

          Pl Jskxvgd bwc Rpzpaf-Fpcdyd ildpba Euubzosxxxh kebl Gsdtcm jyezrvaq. Hzq dscmz nuk Tkhvr dycnxthi, xlg zew Xvjckqswulmwtaqlku qdtsnqf ulafcz fmno. Qrkxh vnel: „Ctg Krril hqf vli Zfdcnuvzzqa vdu gga Dflbezn D-Ccwkc hcvmleipggj, nm aseeh yvt aza Spdsbsqokmezt tqy jub Mgzqsqnefb plvhctp ksi.“ Shc bldczqh ummzxguug: „Suv Ybpll uvbx bdy phlb fil, opaw znj Zqps ha tysp Vzrbwe oqzxkylqs.“