https://www.faz.net/-gpf-a4gzq

Bundestagswahl : Diese Politiker treten 2021 nicht mehr an

Nicht nur Merkel geht – auch Horst Seehofer hört auf. Bild: dpa

Nicht nur die Bundeskanzlerin will nächstes Jahr aufhören – auch viele andere prominente Politiker ziehen sich nach der Bundestagswahl zurück. Einer aber will unbedingt weitermachen. Dabei ist er jetzt schon Rekordhalter.

          4 Min.

          Vor ein paar Tagen twitterte Michael Roth, hessischer SPD-Abgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär im Auswärtigen Amt: „Ich muss euch was sagen.“ Er stellte sich vor die Kamera, prüfte Sitz des Anzugs und Frisur, um dann von seiner Zukunft zu reden. Er wolle sich „bei allen bedanken, die seine Arbeit unterstützen“, sagte er. Ihm sei „die Entscheidung nicht leichtgefallen“, er habe „mit vielen Menschen darüber gesprochen“. Als die Entscheidung dann kam, ertönte die Bundestagsglocke, die zu namentlichen Abstimmungen ruft. Nichts mehr war zu verstehen. Es folgte ein Schnitt. Roth locker dasitzend und über seinen Scherz mit der Glocke lächelnd. Klar trete er noch einmal an, „so leicht werdet ihr mich nicht los“.

          Frank Pergande

          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Sinn des Videos: Roth, Jahrgang 1970, wollte ein bisschen karikieren, was einige Bundestagsabgeordnete gerade beschäftigt. In knapp einem Jahr ist die Wahl, da fragen sich manche: Trete ich wieder an? Wie stehen meine Chancen? Welche Ziele habe ich noch? Was sagt meine Familie? Eigentlich ist so etwas eine persönliche Entscheidung. Aber sie muss öffentlich gemacht werden, und das wird gern garniert mit jenen Phrasen, derer sich auch Roth augenzwinkernd bediente.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fragwürdige Ehrung: „Ahnengalerie“ im Bundesarbeitsgericht in Erfurt

          Frühere Bundesrichter : Tief verstrickt in NS-Verbrechen

          Das Bundesarbeitsgericht hat seine Vergangenheit nie aufarbeiten lassen. Jetzt zeigt sich: Etliche seiner Richter hatten in der NS-Zeit Todesurteile zu verantworten oder sich auf andere Weise schwer belastet.
          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.