https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundespraesidentenwahl-gibt-die-cdu-ihre-kandidatin-auf-17715331.html
Jasper von Altenbockum (kum.)

Wahl des Bundespräsidenten : Gibt die CDU ihre Kandidatin nun auf?

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Robert Habeck und Annalena Baerbock anlässlich der Feiern zum 30jährigen Bestehen der Grünen am 10. Januar 2020 in Berlin. Bild: dpa

Friedrich Merz hätte SPD, FDP und Grüne damit ärgern können, dass ausgerechnet der „Konservative“ so viel Fortschritt wagt: mit Serap Güler als Kandidatin zur Wahl des Bundespräsidenten. Aber daraus wird nichts.

          1 Min.

          Es wäre eine große Überraschung gewesen, wenn die Grünen sich für einen eigenen Kandidaten entschieden hätten, den sie am 13. Februar gegen den amtierenden Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufstellen wollten. Nach Lage der Dinge wäre es wohl eine Kandidatin gewesen, worin auch ein Grund liegen dürfte, warum sich die Partei unter den drei Koalitionspartnern der Ampelregierung am längsten Zeit genommen hat, um zu einer Entscheidung zu kommen. Denn es ist ja richtig, wenn es heißt, dass die Zeit überreif sei für eine Frau an der Spitze des Staates.

          Richtig ist aber auch, dass SPD und FDP keinen triftigen Grund hatten, den Wunsch Frank-Walter Steinmeiers nach einer zweiten Amtszeit zu verwehren. Ihn zugunsten einer Frau fallen zu lassen, wäre dem Zug der Zeit gefolgt, Moral vor Qualität zu stellen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Bananen, Weintrauben, Tomaten, Lauch, Äpfel, Möhren – alles wird teurer

          Hohe Inflation : Wenn Bio unbezahlbar wird

          Steigende Preise, sinkende Reallöhne: Viele Verbraucher müssen sparen. Das bringt die agrarpolitischen Ziele der Ampelkoalition in Gefahr. Da viele ihr Kaufverhalten anpassen, wird wohl weniger Bio gekauft.