https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundesnotbremse-wie-weit-grundrechte-eingeschraenkt-werden-duerfen-17658337.html

Vor Urteil zur Bundesnotbremse : Wo endet die Verhältnismäßigkeit?

Restaurants litten besonders unter den Maßnahmen der Notbremse. Bild: dpa

Jetzt wird es ernst. Das Bundesverfassungsgericht entscheidet in der Hauptsache über die Corona-Bundesnotbremse. Wie weit darf der Gesetzgeber Grundrechte einschränken?

          3 Min.

          Eine wesentliche Beschäftigung der deutschen Politik – das Warten auf Karlsruhe. Auch die künftige Ampelkoalition hat schon deutlich gemacht, dass sie mit Spannung auf die Entscheidung des Verfassungsgerichts zur Bundesnotbremse blickt. An diesem Dienstag hat das Warten ein Ende: über wesentliche Beschränkungen in der Corona-Pandemie wird in der Hauptsache entschieden.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          In Eilverfahren hatten die Karlsruher Richter die Einschränkungen nach der im einstweiligen Rechtsschutz üblichen Folgenabwägung die Maßnahmen aufrecht erhalten – aber auch deutliche Hinweise gegeben, wie weit man in der Krise gehen darf.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Händler an der New Yorker Börse

          Angst an der Börse : „Jetzt platzt die Blase“

          An der Börse fallen die Kurse rasant. Manche Investoren sehen darin aber eine Chance – sie nutzen die aktuelle Situation, um zuzukaufen. Geht ihre Wette auf?
          Der türkische Präsident Tayyip Erdogan am 18. Mai 2022 im türkischen Parlament

          NATO-Norderweiterung : Was Erdogan eigentlich will

          Die Blockadedrohung bei der NATO-Erweiterung zeigt, wie weit sich die Türkei und der Westen entfremdet haben. Hauptadressat der türkischen Forderungen ist Washington.
          Mit Russlands Zen­tralbank wird erstmals eine größere Volkswirtschaft mit dieser harten Maßnahme bedacht.

          Sanktionen im Ukraine-Krieg : Russland geht es an die Reserven

          Das dritte Sanktionspaket erschwert Zahlungen und schneidet Russland von seinen Reserven ab. Die Folgen werden schwerwiegend sein. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage