https://www.faz.net/-gpf-aih9d

Vor Urteil zur Bundesnotbremse : Wo endet die Verhältnismäßigkeit?

Restaurants litten besonders unter den Maßnahmen der Notbremse. Bild: dpa

Jetzt wird es ernst. Das Bundesverfassungsgericht entscheidet in der Hauptsache über die Corona-Bundesnotbremse. Wie weit darf der Gesetzgeber Grundrechte einschränken?

          3 Min.

          Eine wesentliche Beschäftigung der deutschen Politik – das Warten auf Karlsruhe. Auch die künftige Ampelkoalition hat schon deutlich gemacht, dass sie mit Spannung auf die Entscheidung des Verfassungsgerichts zur Bundesnotbremse blickt. An diesem Dienstag hat das Warten ein Ende: über wesentliche Beschränkungen in der Corona-Pandemie wird in der Hauptsache entschieden.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          In Eilverfahren hatten die Karlsruher Richter die Einschränkungen nach der im einstweiligen Rechtsschutz üblichen Folgenabwägung die Maßnahmen aufrecht erhalten – aber auch deutliche Hinweise gegeben, wie weit man in der Krise gehen darf.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Im Parlamentarischen Rat vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland war die Zentrumspartei 1948 noch vertreten.

          Comeback nach 64 Jahren : Die Zentrumspartei ist wieder da

          Ein früherer AfD-Abgeordneter beschert der Partei nach 64 Jahren die Rückkehr in den Bundestag. Die älteste deutsche Partei war das politische Sprachrohr der Katholiken im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Wofür steht sie heute?
          Corona-Test in Berlin: Vor dem Abstrich braucht man Ausdauer, so lang sind die Schlangen vor den Senats-Teststellen

          Corona-Lage : Das Berliner Test-Debakel

          In Berlin sind PCR-Tests knapp und teuer. Ein Lehrstück über verfehlte Planwirtschaft.