https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/boris-pistorius-wofuer-steht-der-verteidigungsminister-18609384.html

Neuer Verteidigungsminister : Boris Pistorius, der mittelschwere Kampfpanzer

  • -Aktualisiert am

Neuer Mann für den Bendlerblock: Boris Pistorius kommt am 17. Januar 2023 in Hannover zu einer Pressekonferenz im Innenhof des niedersächsischen Innenministeriums. Bild: Franziska Gilli

Boris Pistorius wird Verteidigungsminister. Dafür muss der Kanzler sein Paritätsversprechen aufgeben. Olaf Scholz hatte viel Zeit, über andere Lösungen nachzudenken, fand aber keine.

          8 Min.

          Wäre der neue Verteidigungsminister ein Waffensystem, würde man ihn so beschreiben: Beim mittelschweren Kampfpanzer Pistorius handelt es sich nicht um das allerneueste Modell, dafür ist er erprobt und werksseitig sofort verfügbar. In Einsätzen hat der Pistorius über Jahre bewiesen, dass er vielseitig verwendbar ist.

          Er wirkt robust in der Verteidigung, ist aber auch zu schlagkräftigen Offensiven fähig und kann dem Gegner empfindliche Verluste beibringen. Der Pistorius beherrscht das Gefecht der verbundenen politischen Waffen. Er kann zudem allein nach vorne geschickt werden, bisweilen unternimmt er solche Aktionen selbständig.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brandenburger Idylle: Gerade in ländlichen Regionen ziehen junge Frauen oft ins Elternhaus des Partners.

          Leben bei den Schwiegereltern : Idylle oder Albtraum?

          Die Idee klingt praktisch: Lass uns doch, sagt der Partner, ins Haus meiner Eltern ziehen. Unsere Autorin war skeptisch. Aber sie ließ sich überzeugen, das Lebensmodell eine Weile zu testen – und hat heute eine sehr eindeutige Haltung.
          Die Erd- und Höhlenhäuser von Peter Vetsch sind überraschend energieeffizient.

          Ungewöhnlich Wohnen : Wohnen geht auch anders

          Warum nicht mal was Neues ausprobieren? Unter der Erde oder auf dem Wasser, im Wehrturm oder Baumhaus – neun ­Wohnbeispiele, die alles andere als gewöhnlich sind.