https://www.faz.net/-gpf-6vev6
Video: reuters
Nach einer Unterbrechung von 18 Stunden hat der Castor-Zug am Sonntagmittag seine Fahrt ins Wendland fortgesetzt.
27.11.2011

Blockaden und heftiger Wind Castor-Transport rollt weiter Richtung Gorleben

Nach einer Unterbrechung von 18 Stunden hat der Zug mit den elf Castor-Behältern am Sonntagmittag seine Fahrt zur Verladestation Dannenberg im Wendland fortgesetzt. Blockaden und heftiger Wind verzögern den Transport ins Zwischenlager Gorleben.