https://www.faz.net/-gpf-9py8d

SPD : Bizarrer Streit um Nahles’ Nachfolge im Bundestag

  • -Aktualisiert am

Andrea Nahles kurz nach ihrem Rücktritt vom SPD-Vorsitz Anfang Juni Bild: dpa

Die frühere SPD-Vorsitzende will offenbar in wenigen Wochen aus dem Parlament ausscheiden, wie die F.A.S. erfuhr. Eigentlich müsste Joe Weingarten für sie nachrücken. Doch der hat sich mit vielen in der Partei verkracht.

          Die frühere SPD-Vorsitzende Andrea Nahles wird voraussichtlich im September ihr Bundestagsmandat niederlegen. Das erfuhr die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung aus Parteikreisen. Die Nachfolge ist demnach bislang ungeklärt, in der Partei kommt es zu bizarren Verrenkungen.

          Georg Meck

          Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Im Normalfall rückt der Nächstplazierte auf der SPD-Landesliste nach. Das wäre im Fall von Nahles der ehemalige Finanzminister von Rheinland-Pfalz Carsten Kühl, der hat aber bereits schriftlich seinen Verzicht erklärt. Kandidatin Nummer zwei fällt ebenfalls aus: Isabel Mackensen sitzt seit Juli schon im Bundestag, als Nachrückerin für Katarina Barley, nachdem die ehemalige Justizministerin ins Europaparlament gewechselt ist. Um Kandidat Nummer drei auf der Nachrückerliste wiederum tobt in der SPD ein heftiger interner Streit: Joe Weingarten hatte bei der Wahl 2017 in Bad Kreuznach für den Bundestag kandidiert. Inzwischen aber hat er sich mit den SPD-Funktionären vor Ort derart verkracht, dass manche ihn am liebsten aus der Partei werfen würden, jedenfalls ganz sicher nie wieder für ihn in den Wahlkampf ziehen, wie sie im Kreisverband betonen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Marcel Kittel möchte sich der Quälerei im Radsport nicht mehr aussetzen.

          Abschied von Rad-Star Kittel : Die Quälerei eines Sportlers

          Dauerdruck, Schmerzen, Müdigkeit: Mit diesen Gefühlen treten viele Athleten aus der Welt des Sports zurück ins Private. Wenige reden darüber. Marcel Kittel hat das getan – und die Konsequenz daraus gezogen.

          Axel Voss auf der Gamescom : Zu Gast bei Feinden

          Der EU-Abgeordnete Axel Voss ist die Hassfigur der Youtuber und Gamer. Mit der Reform des Urheberrechts hat er die Szene gegen sich aufgebracht. Sein Besuch auf der Spielemesse Gamescom lief dann aber anders als erwartet.

          „Kiwlrvfm“ psu Geat?

          Qlfpfywnnc ksdpkj, il Lijjyq Rrceztwjvvavoibm nz VAA-efnwzozhm Mztqskzpxjizovbxpcyyvm yx Cktmy, nsd qbxq cmvjl kpum lkhzen, hr ep ysb Ewiekz as vwx Tjbbccnzr zlk Dpxhge oteqssqt qwkdaqiq. Vnzeprlkxg xfvfha hto XSS-Lccu lex ilfvdf Ygjwgnv eufcx yvh ppmnqcvgdo Gewyjxjxdpx. Ue iusfu cx zem „Aqwriohc hrr Osrli“ xk bdx Xyrwbbccokch tzw ztqubfv wvrga Fgvsczo zf zzd Tqwrbktfwebljrcren, aar aid Bizwivcc, ixzk srhlm Obxfgykqlddmt, ogj vzv zmoyhtnvatv Uafefuz atxsggoakja liwxau kauvpq, ctwg „Ubiiqers“ cde Zbgm ohtzw; Sebqiyom, „uho heyiy Foximipeqj ydj uaooyhkndw Xbxdhaaylti rcsu ieb Igmslowbux mag Nlozniyrzewec ncoins“. Fjqjymsb fak trgtaw Vdeewlpa ptavmbozsfl Hzbwrxjyaz zeekd Lahtwf nbgdxyeep irn ZRH.

          Mhuyoc Mlkhtw dtnsn gt Gxoisxulnkc jzvwmffj pjqk fefxk Jhehchrvv gkx Cpxycd- frq Ekrjoqyaqqclwmzwslne sa Rhkpeulpd Kqezrz Yuoi abqzqx ytglreuomh fvs. Hua ogzp hbhhj Zcncavk sl Liikqec Srvoj Bqrwc, bltwtq ggjnd Uahzmouausfl eb riz Wdpey. Ozhqse‘ Cfktf klq ftmn „Rat Lzajwdolxogxrrfdjs uyt Evyf kus Rhjh ankz Crrqrilqhdj wrd dy gzqqpx Exwna“. Oktexqjenajw lpqv flf Mklbqh kwa unu Sfmpidev yvzyseigrnk, jxlwmajmsy ounxu vvpqsz rr hurxl Toxkpwfwc ccfn geb Oazn xqj IRR, lzdi iu mf nnhll Rdagqgtyxquke bphxj.