https://www.faz.net/-gpf-9m843

50 Mal Laschet auf 98 Seiten : Bildband zu NRW-Tag kostete 4800 Euro

  • Aktualisiert am

Armin Laschet im Landtag in NRW. Bild: dpa

Die vielen Bilder von ihm in einer Broschüre zum NRW-Tag seien nicht auf seine Initiative hin gezeigt worden, verteidigt sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet. Die SPD unterstellt ihm „Personenkult“.

          Eine Broschüre mit 98 Seiten, auf denen nach Zählung der SPD 50 Mal Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gezeigt wird: Nach Kritik hat die Staatskanzlei einen rund 4800 Euro teuren Bildband zum NRW-Tag 2018 in Essen verteidigt. Demnach seien nicht auf sein Wirken hin so viele Bilder mit ihm gezeigt worden, erklärte Laschet in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Opposition im Düsseldorfer Landtag. Tatsächlich hätten so viele Mitwirkende um ein Foto mit dem Regierungschef gebeten. Die Auflage von 2000 Heften habe 4846,56 Euro gekostet und sei in der JVA Geldern gedruckt worden, heißt es in der Antwort, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

          Die SPD hatte Laschet „Personenkult auf Kosten der Steuerzahler“ unterstellt und neben der Broschüre zum NRW-Tag auch einen Bildband zum Besuch des Bundespräsidenten seziert. Dort entdeckte die Opposition auf 79 Fotos 49 Mal Laschet. Die Begründung der Staatskanzlei in der Antwort auf die Kleine Anfrage: Beide Broschüren seien „für die vielen Engagierten und Besucher, die dem Bundespräsidenten und dem Ministerpräsidenten als Gastgeber der beiden Veranstaltungen begegnet sind, wichtige Publikationen der Erinnerung“.

          Viele hätten „ausdrücklich gewünscht“, mit Laschet fotografiert zu werden. Dem habe man mit den Dokumentationen Rechnung getragen. Das Heft zum Besuch des Bundespräsidenten – ebenfalls in der JVA Geldern gedruckt – habe 2199,08 Euro gekostet.

          Den Stein ins Rollen hatte die „Bild“-Zeitung gebracht, die noch vor der SPD-Anfrage über die zahlreichen Laschet-Fotos berichtet hatte. Die Opposition nutzte die Steilvorlage für eine weitere Frage im Landtag, die noch unbeantwortet ist: ob genügend Frauen in der Broschüre zum NRW-Tag abgebildet worden seien.

          Weitere Themen

          Iran veröffentlicht Kaperung des Tankers Video-Seite öffnen

          London droht mit Sanktionen : Iran veröffentlicht Kaperung des Tankers

          Iran hatte den Tanker beschlagnahmt, weil er in einen Unfall mit einem Fischerboot verwickelt gewesen sein soll und dessen Notruf ignoriert habe. Großbritannien beklagt einen Verstoß gegen das Völkerrecht – und droht mit Konsequenzen.

          Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten auf

          Vor Halbinsel Peloponnes : Kreuzfahrtschiff nimmt 111 Migranten auf

          Seit die Balkanroute weitgehend geschlossen ist, versuchen viele Migranten, aus Griechenland oder der Türkei nach Italien zu kommen. Nun nahm die „Marella Discovery“ zahlreiche Menschen auf, die in griechischen Gewässern in Seenot geraten waren.

          Topmeldungen

          Manchmal unangenehm, aber wichtig: Aufklärungsunterricht für Kinder.

          FAZ Plus Artikel: Aufklärung für Kinder : „Mein Körper gehört mir“

          Kinder stark machen, ihren Missbrauch verhindern: Die Pro-Familia-Sexualberater Maria Etzler und Florian Schmidt geben Tipps, wie Erwachsene Aufklärungsgespräche führen und welche Regeln für Kinder bei Doktorspielen gelten sollten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.