https://www.faz.net/-gpf-9ya38

Homeoffice in Behörden : Wie Deutschland jetzt digital regiert wird

Digital regieren: Immerhin Angela Merkel hat es im März in den Videochat der Chefs der EU-Länder geschafft. Bild: AFP

In der Corona-Pandemie rächt sich, dass die Digitalisierung der Verwaltung so langsam voran gegangen ist. Aber manche Ministerien sind anderen weit voraus.

          4 Min.

          Deutschland geht ins Homeoffice – zu Hause zu arbeiten ist für Millionen das Gebot der Stunde. Aber gilt das auch für die Bundesministerien und die öffentliche Verwaltung in Länder und Kommunen? Seit Jahren schleppt sich die Digitalisierung dahin, allen Pakten und Vereinbarungen zum Trotz. Das gilt vor allem für die staatlichen Verwaltungen.

          Peter Carstens

          Politischer Korrespondent in Berlin

          Manche Behörde und Einrichtungen sind jetzt besonders gefragt, aber leider auch besonders schlecht ausgestattet. Jetzt rächt es sich, dass viele Dienstleistungen für Staatsaufgaben trotz jahrelanger Bemühungen bei der rasanten Digitalisierung nicht mitgekommen sind.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.

          Streit mit Twitter : Zuckerberg stellt sich hinter Trump

          Die Plattformen sollten nicht der „Schiedsrichter der Wahrheit“ sein, sagt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und positioniert sich damit im Streit zwischen Twitter und Trump. Twitter-Chef Jack Dorsey kontert prompt.
          Julia Stoschek anlässlich einer Preisverleihung in Köln im Jahr 2018

          Julia Stoschek : Eine Kunstsammlerin begehrt auf

          Ihre Sammlung gehört zu den besten der Welt, ihre Ausstellungen und ihre Partys sind gefragt: Was treibt die Kunstsammlerin Julia Stoschek an, die jetzt Berlin vorführt?