https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/baerbock-kritik-legitim-gruenen-geschaeftsfuehrer-gibt-fehler-zu-17428026.html

„Kritik an Baerbock legitim“ : Kellner gesteht Fehler im Wahlkampf der Grünen ein

  • Aktualisiert am

Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer der Grünen, bei einer Pressekonferenz am 5. Juli in Berlin Bild: dpa

Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat Mängel im bisherigen Wahlkampf der Partei zugegeben. Kritik sei stets legitim – auch im Fall Annalena Baerbocks.

          1 Min.

          Der Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat Mängel im bisherigen Wahlkampf der Grünen eingeräumt. „Es wurden Fehler gemacht, das ist offensichtlich“, sagte Kellner dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Gerade in harten politischen Auseinandersetzungen gelte es „auch selbstkritisch zu sein, immer mal wieder innezuhalten und zu überprüfen, wo man steht“.

          Zu den Plagiatsvorwürfen gegen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sagte Kellner: „Kritik ist stets legitim, auch hier.“ Trotzdem seien das „gemessen an den Herausforderungen unserer Zeit“ Kleinigkeiten. Der Bundesgeschäftsführer verteidigte die heftige Reaktion der Grünen auf die Vorwürfe rund um Baerbocks Buch. „Wir wollten nach all den Anfeindungen der Wochen davor ein Stoppsignal setzen.“

          „Wir werden angriffslustig sein“

          In den kommenden Wochen will die Partei Kellner zufolge zurück in die Offensive kommen. „Wir werden angriffslustig sein und uns wehren, wo nötig, aber nicht aggressiv oder respektlos sein.“ Der Grünen-Wahlkampfleiter warf der Union vor, „von den Inhalten und den entscheidenden Fragen unserer Zeit abzulenken“ und sich wegzuducken.

          Auch die jüngst vorgestellte CDU-Kampagne kritisierte Kellner scharf: „Zu sehen ist ein Deutschland von vorgestern, das Bild einer Gesellschaft ohne jede Vielfalt.“ Die CDU stecke im 20. Jahrhundert fest. Auch der Umgang mit den Äußerungen des früheren Verfassungsschutzpräsidenten und CDU-Direktkandidaten Hans-Georg Maaßen sei gefährlich: „Die Union schließt die Tore nach Rechtsaußen nicht fest genug. Wer Laschet wählt, wählt auch Maaßen. Der Union fehlt da offenbar der Kompass.“

          Die Grünen müssen sich derzeit gegen Vorwürfe wehren, dass Teile von Baerbocks Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ aus anderen Quellen übernommen worden seien. Die Grünen sprachen von versuchtem Rufmord, Baerbock schlägt jetzt aber auch selbstkritische Töne an. Es wäre „sicherlich besser gewesen, wenn ich doch mit einem Quellenverzeichnis gearbeitet hätte“, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“ vom Donnerstag.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Mitmachen hält fit: Bewohnerinnen und eine Nachbarin helfen im „Haus Rheinaue“ bei den Vorbereitungen für das Mittagessen.

          Innovative Pflegeeinrichtung : Zukunftsmodell ohne Zukunft

          Im „Haus Rheinaue“ ist eine kleine Revolution zu besichtigen: Dank eines neuen Konzepts bleiben die Bewohner in dem Pflegeheim aktiv und zahlen weniger. Alle sind begeistert. Trotzdem droht das Aus.
          Ursula von der Leyen bei ihrer Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

          Weltwirtschaftsforum : „Die Ukraine muss diesen Krieg gewinnen“

          In ihrer Rede in Davos betont EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die Souveränität der Ukraine und sichert dem Land Unterstützung zu. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sieht in Russlands Angriffskrieg einen „schweren strategischen Fehler“ Putins.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie