https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/atomkraft-in-bayern-wie-sicher-waere-ein-weiterbetrieb-von-isar-2-18230304.html

Atomkraft in Bayern : Wie sicher wäre ein Weiterbetrieb von Isar 2?

  • -Aktualisiert am

Ein Zaun mit Stacheldraht sichert das Kernkraftwerk Isar 2. Bild: dpa

Bayern will das Kraftwerk Isar 2 für ein paar Jahre am Netz lassen. Die Sicherheitsüberprüfung soll betriebsbegleitend gemacht werden. Ist das zu verantworten?

          3 Min.

          CDU-Chef Friedrich Merz sagte jüngst nach seinem Besuch des bayerischen Atomkraftwerks Isar 2, es sei eine Frage des politischen Willens, ob die Anlage ein paar Jahre über den vereinbarten Abschalttermin hinaus am Netz bleibe oder nicht.

          Timo Frasch
          Politischer Korrespondent in München.

          Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass auch die Atomkraft, so streng sie reglementiert sein mag, dem politischen Willen ausgesetzt ist, ihm im Zweifel unterliegt. 2011 war es, als in der Folge der Atomkatastrophe von Fukushima binnen Tagen ein Moratorium von drei Monaten beschlossen wurde – Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz standen kurz bevor.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

          Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

          Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.