https://www.faz.net/-gpf-a73li

Armin Laschet : „Habeck ist menschlich sympathisch“

Armin Laschet in seinem Düsseldorfer Büro Bild: Marcus Simaitis

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident im Interview über Impfzwang, Wasserstoff aus Afrika und seinen Wunsch nach einer starken FDP.

          7 Min.

          Herr Ministerpräsident, sollen Menschen, die gegen Covid-19 geimpft sind, manche Dinge dürfen, die andere nicht dürfen? Zum Beispiel Angehörige in Krankenhäusern besuchen?

          Konrad Schuller
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Das ist eine sehr ernste Frage. Einerseits wollen wir die jetzigen Grundrechtseingriffe für alle, nicht nur die Geimpften, minimieren. Andererseits darf kein Druck auf Menschen ausgeübt werden, sich impfen zu lassen. Ich bin gegen eine Impfpflicht, und deshalb bin ich gegen Maßnahmen, die den Eindruck erwecken, der Staat erzwinge das Impfen. In einer Situation, in der sich Millionen Menschen dringlich impfen lassen wollen, aber der Impfstoff fehlt, erschließt sich mir nicht der Sinn solcher Drohdebatten, die die Akzeptanz gefährden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aufflammender Antisemitismus : Wer jetzt schweigt

          Gerade bezeugen wir wieder, dass viele „Israel-Kritiker“ den Nahostkonflikt nicht verstehen. Sie wollen nicht sehen, was die Hamas anrichtet. Und auf der Straße zeigt der Antisemitismus sein Gesicht.
          Der süße Traum vom baldigen Ruhestand

          Relevanz von Barwerten : Vielleicht sind Sie Millionär

          Hohe Geldbeträge lösen bei vielen Menschen ein gewisses Kopfschütteln aus. Wer eine ehrliche Vermögensbilanz zieht, kann jedoch positiv überrascht werden. Unser Finanzexperte hilft bei dem Ausflug in die höhere Mathematik.