https://www.faz.net/-gpf-a7ssg

Interview mit Armin Laschet : „Auch mit Friedrich Merz“

Das erste Interview nach seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden: Ministerpräsident Armin Laschet in der Düsseldorfer Staatskanzlei. Bild: Lucas Bäuml

Ein Gespräch mit dem neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet über die Einbindung des unterlegenen Konkurrenten, die Kanzlerkandidatur, den Kampf gegen Corona, sein Verhältnis zu Russland, die Seidenstraße – und über Twitter.

          13 Min.

          Herr Ministerpräsident, nun liegt auch das Ergebnis der schriftlichen Abstimmung vor, die nach Ihrer Wahl zum CDU-Vorsitzenden noch nötig war. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?

          Reiner Burger
          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.
          Berthold Kohler
          Herausgeber.

          Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es gibt Rückenwind, auf unserem Weg in der Partei, alle einzubinden. Wir hatten in den vergangenen Monaten einen engagierten Wettbewerb. Jetzt haben wir eine klare Entscheidung, damit werden wir gemeinsam arbeiten und die Partei wieder zusammenführen.

          Ihr digitales Ergebnis auf dem Parteitag vor einer Woche war ähnlich knapp wie das Ihrer Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer Ende 2018. Wie deuten Sie es, dass beinahe die Hälfte der Delegierten nun schon zum zweiten Mal lieber Friedrich Merz als Vorsitzenden gehabt hätte?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aus der Luft sind der niedrige Wasserstand des Lake Powell und der „Badewannen-Ring“ gut zu erkennen.

          Grand Canyon : See ohne Wiederkehr

          Dürre setzt dem Lake Powell oberhalb des Grand Canyon zu: Millionen Touristen bleiben auf dem Trockenen. Hausbootsbesitzer sollen ihre Boote vom Wasser holen, solange das noch möglich ist.
          Am 18. Juni in Teheran: Ebrahim Raissi winkt den Medien zu, nachdem er seine Stimme in einem Wahllokal abgegeben hat. Die Wahl gewann er.

          Irans neuer Präsident : Schlächter und Schneeflocke

          Nächste Woche tritt Ebrahim Raissi sein Amt als iranischer Präsident an. Mit ihm zerbricht der Mythos vom reformfähigen Regime. Weiß der Westen, mit wem er es zu tun bekommt? Ein Gastbeitrag.