https://www.faz.net/-gpf-ad42u
Bildbeschreibung einblenden

Selbstkritik in der Politik : Baerbock gegen Baerbock

Annalena Baerbock beim „Triell“ in Berlin Bild: dpa

Nach dem Gegenwind der vergangenen Wochen wirkt die Grünen-Vorsitzende angespannt. Als würde sie ständig versuchen, bloß keine Fehler zu machen, und dann erst recht stolpern. Ist Annalena Baerbock zu streng mit sich?

          5 Min.

          Perfektionistinnen sind zwar selten perfekt, aber meist besser als andere. Über Annalena Baerbock etwa heißt es, dass sie schon mal nachts um eins anrufe, weil sie zu einer Fußnote eine Frage habe. Diese Detailversessenheit, sagen ihre Parteifreunde, habe sie so weit gebracht.

          Livia Gerster
          Redakteurin in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Doch seit immer mehr Schlampereien in Baerbocks Lebenslauf und Finanzgebaren auftauchten, wirkt die Grünenvorsitzende weniger perfekt. Als würde sie ständig versuchen, bloß keine Fehler zu machen, und dann erst recht stolpern.

          Diese Woche gab es schon wieder eine schlechte Umfrage. Und vom Parteitag in der vergangenen Woche blieb vor allem ein Wort in Erinnerung: „Scheiße!“ Das Mikrofon war noch an, als sie von der Bühne ging. Dabei hatte sie sich nur einmal versprochen und neu ansetzen müssen. Ist Annalena Baerbock vielleicht ein bisschen überstreng mit sich?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?