https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angst-vor-corona-politik-statt-panik-16657468.html

Angst vor Corona : Politik statt Panik

Bei der Arbeit: Der Krisenstab der Bundesregierung tagt am Freitag in Berlin Bild: dpa

Das Coronavirus breitet sich immer schneller aus. Die Bundesregierung schaltet in den Krisenmodus. Und das ist gut so. Hysterie ist deshalb fehl am Platz.

          3 Min.

          Heute schon an Corona gedacht? Klar, Sie sind ja im Internet. Vielleicht haben Sie heute auch schon darüber geredet. Denn das machen im Augenblick fast alle Deutschen. Diese Woche meldeten mehrere Bundesländer neue Fälle, und es ist nicht mehr nachvollziehbar, mit welchen anderen Personen die Infizierten Kontakt hatten. Deshalb hat der Bundesgesundheitsminister gesagt, das Land befinde sich am Anfang einer Epidemie. Und so ist Corona seit ein paar Tagen allgegenwärtig.

          Ärzte berichten von verunsicherten Patienten. Erzieher üben mit Kita-Kindern noch mal das gründliche Händewaschen. Lehrer erinnern Schüler daran, in die Armbeuge zu niesen. Unternehmen schmieden Homeoffice-Pläne, Familien decken sich mit H-Milch und Nudeln ein. In Drogerien sind die Regale leergefegt, in denen sonst das Hygiene-Handgel steht. Viele Deutsche kennen neuerdings den Ausdruck „begrenzt viruzid“. Steht der auf dem Fläschchen, tötet das Mittel Coronaviren ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wurde heftig dafür kritisiert, dass er Eintracht-Kapitän Sebastian Rode und Trainer Oliver Glasner (links), die Trophäe aus den Händen nahm: Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (rechts, SPD)

          Frankfurts OB unter Druck : Eine Peinlichkeit zu viel

          Eine schlüpfrige Durchsage im Fan-Flieger der Eintracht hat den Frankfurter Oberbürgermeister den letzten Rückhalt gekostet. Die jüngsten Vorfälle zeigen: Selbstreflexion scheint nicht Peter Feldmanns Stärke zu sein. Verkündet er gegen Mittag seinen Rücktritt?
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.