https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/angeklagte-kz-sekretaerin-sagt-im-stutthof-prozess-aus-18514785.html
Bildbeschreibung einblenden

Ehemalige KZ-Sekretärin : Späte Worte des Bedauerns

Schauplatz von mehr als 65.000 Morden: Richter des Landgerichts Itzehoe besichtigen das ehemalige Konzentrationslager Stutthof. Bild: EPA

In Schleswig-Holstein ist eine 97 Jahre alte Frau angeklagt, die einst Sekretärin im Konzentrationslager war. Nun hat sie ihr Schweigen gebrochen.

  • -Aktualisiert am
          5 Min.

          Immer wieder hatten die Überlebenden und ihre Anwälte die Angeklagte zum Reden aufgefordert. Hatten um Worte des Bedauerns gebeten angesichts des unvorstellbaren Grauens. Hatten auf die historische Bedeutung dieses Prozesses verwiesen, der vielleicht der letzte seiner Art sein wird, und die Angeklagte aufgefordert, die Zeit, die ihr bleibt, zu nutzen. Damit alle anderen das Unvorstellbare begriffen. Doch die Angeklagte schwieg.

          Julian Staib
          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          Erst ganz am Ende dieses langen Prozesses, nachdem ihr Verteidiger sein Plädoyer gehalten hatte, äußerte sie sich kurz: „Es tut mir leid, was alles geschehen ist“, sagte die 97 Jahre alte Irmgard F. mit leiser, aber klarer Stimme am Dienstag vor dem Landgericht Itzehoe. „Ich bereue, dass ich zu der Zeit gerade in Stutthof war. Mehr kann ich nicht sagen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyota Land Cruiser im Test : Kolossal rustikal

          Der Toyota Land Cruiser ist einer der wenigen echten Klassiker auf dem Markt. Seit 1951 fährt er über die Savannen der Welt, seit 50 Jahren wird er offiziell in Europa vertrieben. Er ist und bleibt ein Auto fürs Grobe.