https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ampel-koalition-warum-der-freedom-day-ein-fehler-sein-koennte-17609187.html

Pläne der Ampel-Parteien : War die Verkündung des „Freedom Days“ ein Fehler?

Wann dürfen die Masken fallen? Bisher hat sich das Corona-Virus an keinen menschlichen Zeitplan gehalten. Auch der Schulstart in diesem Sommer fand mit Masken statt (Schulhof im August in Rostock) Bild: dpa

Die Ampel-Parteien planen die Aufhebung aller Corona-Maßnahmen für den 20. März 2022 – obwohl die Krankenhäuser sich füllen. Haben sie den Weg des geringsten Widerstandes gewählt?

          5 Min.

          Für einen kurzen Moment konnten sich die Deutschen auf ein normales Leben freuen. Nochgesundheitsminister Jens Spahn hatte am 18. Oktober zu den Landesministern gesagt, dass der Bundestag seiner Meinung nach nicht noch einmal eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ feststellen müsse. Zeitungen berichteten. Im ganzen Land staunten die Menschen ungläubig, wie Sträflinge, denen überraschend mitgeteilt wird, sie könnten jetzt gehen.

          Justus Bender
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ohne „epidemische Lage“ dürfen die Bundesländer nämlich keine Corona-Maßnahmen verordnen: keine Maskenpflicht, 3G-Regeln und Abstandsgebote. Ohne „epidemische Lage“ wäre die Gesellschaft plötzlich frei wie früher. Stichtag wäre der 25. November gewesen, da läuft die „epidemische Lage“ aus. Schnell sagten die ersten, das werde der deutsche „Freedom Day“ sein, der große Tag der Freiheit, wie auch in Großbritannien jener Tag hieß, als alle Maßnahmen beendet wurden. Tagelang geisterte das Wort durch viele Gespräche. Dabei war alles nur ein Missverständnis.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

          Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

          Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
          Mit einem Preis von 218000 Euro ist der Lucid Air in Deutschland deutlich teurer als das Konkurrenzmodell EQS von Mercedes.

          US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

          Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie