https://www.faz.net/-gpf-9lv91

Gauland im Gespräch : „Den Krieg haben die anderen erklärt“

„Wir werden als Partei ausgegrenzt. Das ist das Undemokratische“, sagt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland Bild: dpa

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland hält die Ablehnung der AfD-Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten für verfassungswidrig. Im F.A.Z.-Interview macht er eine Ankündigung.

          2 Min.

          Herr Gauland, wieder ist Ihr Kandidat für das Bundestagspräsidium durchgefallen. Sie hatten in dem Zusammenhang von „Krieg“ gesprochen. Wer hat diesen Krieg denn erklärt?

          Justus Bender

          Redakteur in der Politik.

          Es ist doch ganz offensichtlich, dass wir aufstellen können, wen wir wollen, und keiner gewählt wird, auch jemand nicht, der nie irgendeinen Anstoß gegeben hat. Wir werden als Partei ausgegrenzt. Das ist das Undemokratische. Den Krieg haben die anderen erklärt.

          Die AfD hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble mit Ankündigung nicht gewählt, andere Präsidiumsmitglieder auch nicht. Fallen da nicht alle Vorwürfe auf Sie zurück?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.