https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-will-parteikader-an-historischer-staette-in-sachsen-schulen-18053408.html

Meißen in Sachsen : AfD will Parteikader an historischer Stätte schulen

  • -Aktualisiert am

Das Kornhaus in Meißen in einer historischen Darstellung Bild: Picture Alliance

Das Kornhaus in Meißen gilt als die Wiege Sachsens. Jetzt will die AfD den verfallenden Bau kaufen und ein bundesweites Schulungszentrum daraus machen – der Protest gegen das Vorhaben ist groß.

          2 Min.

          Carsten Hütter ist Bundesschatzmeister der AfD und sagt, das Vorhaben sei „sehr ernst gemeint“. Seit Jahren schon suche die Partei ein großes Gebäude für Weiterbildung, Schulung, Tagungen für ihre Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker. „Wir haben uns bundesweit Objekte angeschaut“, sagt Hütter. „Aber jedes Mal hatten wir Pech.“ Entweder seien Private schneller gewesen, oder Kommunen hätten ihr Vorkaufsrecht geltend gemacht – Letzteres womöglich auch, als sie vom Interesse der Partei erfuhren.

          Stefan Locke
          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Nun aber sieht die AfD eine „einmalige Chance“ gekommen, wenn am 4. Juli um 9.35 Uhr am Amtsgericht Dresden das Kornhaus Meißen zur Zwangsversteigerung aufgerufen werden soll, ein 3600 Quadratmeter großes Gebäude „das mit seinem ganzen Ambiente zu uns passen würde wie kein zweites“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+