https://www.faz.net/-gpf-9qq2l
Jasper von Altenbockum (kum.)

Wahlen in Ostdeutschland : Die unfassbare AfD

Jubel in der AfD-Spitze: Beatrix von Storch, Bundesvorstandsmitglied, Jörg Urban, Spitzenkandidat der AfD in Sachsen, und Jörg Meuthen (l-r), Bundesvorsitzender der AfD, jubeln auf der AfD-Wahlparty in Dresden. Bild: dpa

SPD und CDU atmen auf, aber sie schauen beide in einen Abgrund rechts und links von ihnen. Der ist am Sonntag nicht kleiner, sondern größer geworden.

          2 Min.

          Es sind nicht die ersten Wahlen in Deutschland, nach denen sich der Eindruck festsetzt, es bleibe nichts, wie es war – und dann trotzdem das meiste beim Alten bleibt. In Brandenburg und Sachsen werden die Ministerpräsidenten wohl weiterregieren können, die bisher regierten, wenn auch mit jeweils einer Art von Koalition, wie sie bislang nur aus Sachsen-Anhalt bekannt ist.

          Das gilt nicht ihrer Farben wegen, sondern weil es sich um eine Koalition handelt, die nur deshalb zustande kommt, weil AfD und Linkspartei so stark sind. Michael Kretschmer und Dietmar Woidke haben keine andere Wahl - Kretschmer noch weniger als Woidke, weil die SPD am linken Rand freie Bahn hat (was auch ein Grund für die Stärke der AfD ist).

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.
          Die populäre serbische Sängerin Jelena Karleusa, vormals Impf-Kritikerin, bei einem Impftermin in einem Einkaufszentrum in Belgrad am Donnerstag

          Impfunwillige in Serbien : Wo es Geld für die Corona-Impfung gibt

          Serbien hat eine Reihe von Maßnahmen gegen Impfverweigerer beschlossen. Junge Menschen sollen von Popstars und Prämien gelockt werden. Und Staatsbediensteten drohen im Krankheitsfall heftige Sanktionen.