https://www.faz.net/-gpf-8v23y

Abschiebungen : Raum des Rechts?

Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts? Der Verzicht auf die mögliche Durchsetzung einer Abschiebung schadet den wahrhaft Verfolgten.

          1 Min.

          Der Begriff der „Sammelabschiebung“ erweckt den falschen Eindruck, hier würden Menschen zum Spielball der großen Politik gemacht. Jedes Schicksal wird einzeln überprüft – auch wenn natürlich der Entscheidung, ob ein Land als „sicher“ gilt, eine generelle Einschätzung zugrunde liegt. Diese Entscheidung darf man sich nicht leichtmachen, aber man muss sie treffen. Gerade in Zeiten wie diesen. Auch davon hängt die Zukunft der Europäischen Union ab, die jetzt mit Afghanistan einen Vertrag zur Rücknahme abgelehnter Asylbewerber geschlossen hat. Denn hier geht es letztlich um die Frage, ob die EU künftig noch ein Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts sein kann – was schon zurzeit eher eine wohlwollende Fiktion ist. Der Mensch muss mit seiner Freiheit im Mittelpunkt stehen. Aber dazu gehört auch die rechtsstaatlich begründete Versagung eines Asylanspruchs. Der Verzicht auf die mögliche Durchsetzung einer Abschiebung schadet den wahrhaft Verfolgten. Wer den Eindruck erweckt, jeder könne kommen, auch der macht Menschen zum Spielball.

           

          Reinhard Müller

          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Und die Basis jubelt

          Friedrich Merz in Apolda : Und die Basis jubelt

          Beim politischen Aschermittwoch im thüringischen Apolda startet Friedrich Merz voll durch. Für Thüringens CDU-Chef Mike Mohring jedoch ist es jetzt erstmal vorbei.

          Topmeldungen

          Champions League : So trickste Guardiola Real Madrid aus

          Diesmal geht die Taktik auf: Der Trainer steht nach Manchesters Erfolg in Madrid als Sieger da. Der Traum vom Triumph in der Champions League lebt. Im Fokus ist auch Toni Kroos – obwohl er gar nicht mitspielt.
          Im Alter auf Hilfe angewiesen - gerade, wenn man im Rollstuhl sitzt.

          Zusatzvorsorge : Die Pflegelücke kann jeder selbst schließen

          Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nicht mehr als eine Teilkaskoabsicherung. Deshalb empfiehlt sich eine Zusatzvorsorge. Viele schrecken davor aber zurück, weil sie hohe Beitragskosten vermuten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.