https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/700-menschen-protestieren-vor-kanzleramt-gegen-angebliche-vergewaltigung-14030628.html

Demonstration vor Kanzleramt : 700 Menschen protestieren gegen angebliche Vergewaltigung

  • Aktualisiert am

„Bärgida“-Demonstranten in Berlin Bild: dpa

Hunderte Teilnehmer der fremdenfeindlichen „Bärgida-Bewegung“ haben in Berlin gegen die angebliche Vergewaltigung eines 13 Jahre alten Mädchens demonstriert. Dabei hatte die Polizei die Tat längst als Falschmeldung enttarnt.

          1 Min.

          Etwa 700 Menschen haben vor dem Kanzleramt in Berlin gegen die angebliche Vergewaltigung eines 13 Jahre alten Mädchens durch Flüchtlinge demonstriert. Diese Vergewaltigung hat es nach Angaben der Polizei nie gegegeben. Der Berliner Ableger der ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung, „Bärgida“ hatte unter dem Motto „Wir sind gegen Gewalt“ zu dem Protest aufgerufen.

          Im russischen Fernsehen war berichtet worden, das kurzzeitig als vermisst gemeldete Mädchen aus Berlin-Marzahn sei von Flüchtlingen entführt und vergewaltigt worden. Auch in sozialen Netzwerken hatte die Falschmeldung die Runde gemacht. Die Berliner Polizei hatte dazu bereits am vergangenen Montag erklärt: „Fakt ist – nach den Ermittlungen unseres LKA gab es weder eine Entführung noch eine Vergewaltigung“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Kampfpanzer vom Typ Leopard 2 A6 auf einem Truppenübungsplatz im nordrhein-westfälischen Augustdorf

          Waffen für die Ukraine : Lärm statt Debatte

          Der Kanzler hat leider recht: Es gibt in Deutschland einen „Überbietungswettbewerb“, wenn es um Waffenlieferungen an die Ukraine geht. Moral ist aber kein Ersatz für eine rationale Strategie.

          Faesers Doppelrolle : Mit Rückfahrschein nach Berlin?

          Bundesinnenministerin Faeser kandidiere nur halbherzig als hessische Regierungschefin, meint die Konkurrenz. Diesen Vorwurf mussten sich in der Vergangenheit schon andere Politiker anhören.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.