https://www.faz.net/-gpf-9wzg1

Starker Mitgliederzuwachs : Die Grünen boomen

  • Aktualisiert am

Grünen-Chef Robert Habeck beim politischen Aschermittwoch seiner Partei Bild: EPA

Die Grünen erzielen einen neuen Mitgliederrekord. Die Parteiführung erklärt sich die Zahlen mit einer „Angst vor dem Auseinanderbrechen der Demokratie“.

          1 Min.

          Die Grünen haben 2019 viele neue Mitglieder dazu gewonnen. „Im vergangenen Jahr ist unsere Mitgliederzahl um 21.176 auf 96.487 gestiegen – ein Zuwachs um gut 28 Prozent“, sagte Bundesgeschäftsführer Michael Kellner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Freitag. „Die Angst vor dem Auseinanderbrechen der Demokratie hat sicher viele bewegt, ein Zeichen zu setzen und sich politisch zu engagieren“, sagte er.

          Die Partei sei weiblicher, ostdeutscher und jünger geworden. Rund 40 Prozent der Neumitglieder sind seinen Angaben zufolge zwischen 16 und 35 Jahre alt. „Unseren Frauenanteil haben wir von 40,5 auf 41,0 Prozent leicht erhöht – der beste Wert aller Parteien“, sagte er.

          Zu CDU und SPD sieht Kellner noch einen gehörigen Abstand. „CDU und SPD haben mit über 400.000 immer noch vier Mal so viele Mitglieder wie wir. Deren Wahletats sind nach wie vor mehr als doppelt so groß wie unsere. Das müssen wir mit Schnelligkeit, Gewitztheit und den richtigen Themen wettmachen.“

          Weitere Themen

          Kommt es bald zu Lockerungen?

          Corona-Studie zu Heinsberg : Kommt es bald zu Lockerungen?

          Forscher um den Virologen Hendrik Streeck haben Zwischenergebnisse ihrer Corona-Studie vorgestellt: Behutsame Lockerungen scheinen möglich – unter strikter Einhaltung bestimmter Regeln.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.