https://www.faz.net/-gpf-97338

Interview mit Bruno Le Maire : „Der Koalitionsvertrag öffnet neue Ära in Europa“

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire Bild: Reuters

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire drängt zur raschen Integration im Euroraum. Solidarität soll es dabei nicht umsonst geben.

          5 Min.

          Viele sagen, beim deutschen Koalitionsvertrag habe die SPD gewonnen. Hat damit auch Frankreich gewonnen?

          Christian Schubert

          Wirtschaftskorrespondent in Paris.

          Es geht nicht darum, ob die SPD, Deutschland oder Frankreich gewinnen. Ganz Europa muss gewinnen. Im Koalitionsvertrag gibt es sehr positive Vorschläge, die zeigen, dass Kompromisse auf vielen Feldern möglich sind. Der Koalitionsvertrag öffnet die Tür für eine neue Ära europäischer Zusammenarbeit. Jetzt aber müssen wir die Ärmel hochkrempeln und uns an die praktische Arbeit machen. Das ist immer der schwierigere Teil, doch wenn man gemeinsam vorankommen will, können wir es schaffen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.
          Passanten mit Mund- und Nasenschutz in Berlins Tauentzienstraße

          Auf Cluster schauen : Zeit für einen Strategiewechsel gegen Corona?

          Viele Gesundheitsämter sind immer noch darauf konzentriert, Einzelkontakte nachzuverfolgen. Die Verbandschefin der Ärzte im Öffentlichen Dienst will einen anderen Weg gehen und Infektionscluster in den Blick nehmen.