https://www.faz.net/-gpf-9oxwv

„Identitäre Bewegung“ : Starkes Signal

Bild: dpa

Dass der Verfassungsschutz die „Identitäre Bewegung“ nun als Beobachtungsobjekt einstuft, ist ein kleines, aber unübersehbares Signal – und ein starkes zumal.

          In der politischen Auseinandersetzung mit dem wachsenden Rechtsextremismus ist die Einstufung des deutschen Ablegers der aus Frankreich stammenden „Identitären Bewegung“ (IB) als Beobachtungsobjekt seitens des Bundesamtes für Verfassungsschutz ein kleines, aber unübersehbares Signal – und ein starkes zumal.

          Denn mögen die etwa 600 Mitglieder nur ein kleines Segment der mittlerweile 25.000 behördlich identifizierten Rechtsextremisten bilden und bislang nicht als gewaltaffin aufgefallen sein, so hat der Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke doch in erschreckender Weise dokumentiert, dass verbale Hetze im Internet oder auf der Straße schnell in reale Gewalt umschlagen kann.

          Dass der Staat hier unübersehbar eine rote Linie zieht, ist nur zu begrüßen. Gleichsam als Kollateralnutzen der Hochstufung vom Prüffall zu einem Objekt, das mit allen nachrichtlichen Diensten beobachtet werden kann, dürften Erkenntnisse anfallen über die Verbindungen der IB zu anderen Prüffällen wie der AfD-Jugend und vor allem dem „Flügel“ – wenn das nach dem Kyffhäuser-Treffen noch nötig sein sollte.

          Daniel Deckers

          in der politischen Redaktion verantwortlich für „Die Gegenwart“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Die da oben

          FAZ Plus Artikel: Populismus : Die da oben

          Populisten geben sich gerne als Männer und Frauen des Volkes. Am Beispiel der AfD kann man jedoch sehen: Kritiker der „Elite“ sind meist elitärer, als ihre Rhetorik vermuten lässt.

          Topmeldungen

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.
          Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordet haben.

          Geheimpapier : Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Der hessische Verfassungsschutz soll im Vorfeld mehr über Lübckes mutmaßlichen Mörder gewusst haben, als zunächst zugegeben wurde. Ein Geheimpapier belastet die Behörde.
          Einer für alles: Aktuelle Samsung-Fernseher haben auch die Apple-TV-App installiert.

          Video-Streaming im Überblick : Was gibt es da zu glotzen?

          Netflix, Amazon, Sky und jetzt noch Apple: Video-Streaming ersetzt immer mehr das klassische Fernsehen. Das Angebot wird vielfältiger und der Zugang komfortabler.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.