https://www.faz.net/-gpf-8npyl

Union : Seehofers Schwur

Der CSU-Vorsitzende hat sich festgelegt: Obergrenze oder Opposition. Denn er hat in Bayern nur eine Option.

          Ganz Deutschland versinkt im Hype anlässlich der Rückkehr des verlorenen Sohns Martin Schulz? Nein, Bayern natürlich nicht. Die CSU lässt sich in ihrem Lauf zu einem abermaligen Sieg bei der Landtagswahl im übernächsten Jahr weder von Ochs noch Esel aufhalten.

          Und natürlich auch nicht von der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Weil die sich in dieser Angelegenheit bisher aber wenig um Nöte und Einwände der CSU scherte, was auch den Wählern in Bayern nicht entgangen ist, legte Seehofer nun einen fast feierlichen Schwur ab: Ohne eine Begrenzung auf 200 000 Flüchtlinge im Jahr werde die CSU in Berlin nicht mehr mitmachen. Von dieser Bedingung wird ihr Vorsitzender nur schwer wieder herunterkommen.

          Das zeigt freilich auch, wie ernst es ihm damit ist. Während Merkel im Bund von Schwarz-Grün träumen, über Schwarz-Gelb-Grün nachdenken und mit Schwarz-Rot rechnen kann, bleibt Seehofer in Bayern nämlich nur eine „Option“: die absolute Mehrheit für die CSU. Die aber ist in Gefahr, wenn die Flüchtlingszahlen wieder steigen, weil Erdogan oder Putin das so wollen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson vergleicht sich selbst mit dem „unglaublichen Hulk“, der sich aus seinen Fesseln befreit.

          Brexit um jeden Preis : Der wütende Hulk

          Großbritannien werde sich aus seinen „Fesseln“ befreien wie die ultra-starke Comicfigur, wenn es bis 31. Oktober keinen Brexit-Deal gebe, erklärt Johnson. Auch gegen die Anordnung des Parlaments. Vor neuen Gesprächen mit der EU zeigt er sich dennoch „sehr zuversichtlich.“
          Mein Freund, der Baum: Markus Söder im Hofgarten hinter der Staatskanzlei

          Klimaretter Söder : „Wir haben den Umweltschutz erfunden“

          CSU-Chef Söder zweifelt die Kompetenz der Grünen bei Klima- und Naturschutz an. Die wahre Umweltpartei sei die CSU mit ihrem Urmotiv, die Schöpfung zu bewahren. Für das Klimapaket der Großen Koalition stellt er allerdings umstrittene Bedingungen.
          Zukunftstechnologie Flugtaxi: Am Stau am Boden ändern sie nichts

          Mythos Innovation : Bloß nichts Neues!

          Bemooste Innenstädte und fliegende Umweltsünder: Statt im Kampf gegen die Klimakatastrophe nach konkreten Lösungen zu suchen, schiebt die Politik Scheininnovationen vor. Warum nutzen wir nicht verfügbare Technologien? Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.