https://www.faz.net/-gpf-6lfvx
© reuters
19.11.2010

Herbsttagung der Innenminister Ruf nach der Vorratsdatenspeicherung

Die Innenminister der Länder haben abermals den Wunsch bekräftigt, Telefon- und Internetdaten zur Kriminalitätsbekämpfung und Terrorabwehr wieder für mindestens sechs Monate zu speichern. Das dies derzeit nicht möglich sei, „macht mir Angst“, sagte Hamburgs Innensenator Vahldieck (CDU). 0