https://www.faz.net/-gpf-6z6dg

Harte Bretter : Masse und Nicht-Masse

Als die FDP noch Masse hatte. Bild: Greser&Lenz

FDP und Grüne versuchen, sich und anderen das Phänomen der Piraten begreiflich zu machen. Die FDP hat damit Schwierigkeiten - mangels Masse.

          1 Min.

          Wie will die FDP den Wählern der Piratenpartei erklären, sie seien die Opfer einer Tyrannei der Masse, aber nicht, wenn sie FDP wählten? Immerhin hat die Tyrannei der Masse die FDP dazu gezwungen, neue Koalitionspartner in den Blick zu nehmen. Christian Lindner hat es so in wenigen Tagen geschafft, die Trägheit der Masse zu überwinden.

          Jasper von Altenbockum

          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Doch die FDP ist weit davon entfernt, daraus die Bewegung abzuleiten, die der Piratenpartei das Wahlvolk in die Arme zu schleusen scheint - trotz so mancher Widersprüche in der freien Software (Subventionen nein! Freier Nahverkehr ja!). Das liegt auch daran, dass die neue Partei umso mehr als Erbfolger der FDP auftritt, desto häufiger die Liberalen sagen, dass sie doch die eigentlichen Piraten seien.

          Von Genscher, Baum und Kinkel, den „Altliberalen“, die jetzt mal wieder wissen, wo es langgeht, ist das nur schwer vorstellbar; von Lindner, Bahr und Rösler (und den Grünen) schon eher. Dazwischen aber kommt in der FDP lange, lange nichts.

          Das ist das Problem, das die „Altliberalen“ den Jungen hinterlassen haben. Auch das ist Tyrannei - der Nicht-Masse.

          Weitere Themen

          Außenminister ausgewechselt

          Nordkorea : Außenminister ausgewechselt

          Nordkoreas Außenminister Ri Yong-ho soll abgelöst werden. Dieser Amtswechsel könnte einen größeren Umschwung in Nordkoreas Diplomatie andeuten.

          Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen Video-Seite öffnen

          Klausurtagung Hamburg : Möglicher Bundeswehr-Einsatz in Libyen

          Zum Auftakt der zweitägigen Klausurtagung standen Themen wie Sicherheit und Verteidigung auf der Tagesordnung. Die CDU-Bundesvorsitzende und Verteidigungsministerin skizziert, welche Gedanken sich die Bundeswehr bei einem anhaltenden Waffenstillstand in Libyen machen muss.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.