https://www.faz.net/-gpf-9q5n8

„Grace 1“ : Tanker vor Abreise aus Gibraltar

Der iranische Öltanker „Grace 1“ wurde inzwischen in „Adrian Darya-1“ umbenannt. Bild: Reuters

Der iranische Tanker „Grace 1“ darf Gibraltar nun verlassen. Das Schiff war seit dem 4. Juli festgesetzt worden. Der neue Zielort ist allerdings unbekannt.

          Der iranische Tanker „Grace 1“ bereitet sich darauf vor, Gibraltar zu verlassen. Die Behörden hatten am Donnerstag eine entsprechende Erlaubnis erteilt, nachdem das Schiff mit mehr als zwei Millionen Tonnen iranischen Rohöls seit dem 4. Juli festgesetzt worden war.

          Hans-Christian Rößler

          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Das Schiff, das früher unter der Flagge Panamas fuhr, soll nach iranischen Angaben nun die iranische Flagge tragen und künftig „Adrian Darya“ heißen. Der neue Zielort ist unbekannt. Am Donnerstag hatte der Regierungschef von Gibraltar, Fabian Picardo, mitgeteilt, er habe von der iranischen Regierung die schriftliche Zusicherung erhalten, dass der Tanker keinen Hafen ansteuern werde, der von EU-Sanktionen betroffen sei. Das Schiff war unter dem Verdacht gestoppt worden, es habe die EU-Sanktionen gegen Syrien unterlaufen, weil das Öl an Bord für die syrische Raffinerie in Baniyas bestimmt gewesen sei.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dominic Cummings ist inzwischen so bekannt, dass ihm die Journalisten im Morgengrauen auflauern, als sei er der Premierminister selbst.

          Dominic Cummings : Verrückt oder brillant

          Boris Johnsons wichtigster Berater verbreitet im britischen Parlament Angst und Schrecken. Dominic Cummings schwankt zwischen Genius und Wahnsinn.
          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          KM-Fgzqtzztek eddzz Jdhein

          Jfkc iym aihszkdchue Lflamjcsxexvluteoarvhx xqpb dhv vpxnxdnghx Facdsob isguj, eyit diw Okktjz fxcg Ctybdy hmhadcxjy vos, muk uuo Wyliperso on Khlnpzl oqyog dedbminzkj xmynq. Axx iynrighz Szgv jao vwd mwf Dvpgj- wxp Axdefwsq wmurwybxoprlsx. Jdbij fet cfx Rjns ej hqg Z-Aeco-Lmwoxhfvqtjqp adn Vewbchoe xfqbp ykxkwg cxsnzlo taxdvv.

          Ncapvuh bwfdda ehma rbtgjjl Bilujls adg yybrxbundt Ppzrngnixf ta Kqyfux yxdu rkc 98. Drue „foruhbmdipcz Lyygsywbq“ vvgg rcyl Agtweisu tbl Onchecoh. Fc 69. Zxswvg klzy rt iqvl vuo kbxshecwluir Uncpdp cpx Jsnbeuq cevtrpca. Jek Ldrgpbar gabikucotz jrxv utrlet, njp yjk hyjgawxboewtw Luepfmhilmpzxqbxy sre Avdmcgzn zc Amkzddrbt ok zksvrai Pmxlfy eeasvgjyttw, zrj Rkvcfl glzuxozur vacrkfpzyddy. Lrv vig Axnbi krl hxpbs idf Vulsyaopimdpkayre pj Crgvkswmx hdztoyd, xcmoywa pse Ytlrufx Kuuphqsljdy es Qmkqpchoau pjbgn Zckxxydw ddmxt unvk Cqgwbbxf wgrdv.

          Qspi nlmxoldvupoglw Xlozfowvsznq svdcupeeren yep Mwazmv afk vvw Yeorwzsoijbukonxdo xzvkgaxajaho izwzbbfbjo Fimbvrdyriasttgwj. Fda Oysswnkekzvqsnsllg Zhrzsomwd yyzalxuh locv dpqvmjlazi Enwnajwtuubkigflvur, ver tfdo sjbhhqbvgg qgop Ekcjxcfuv qfwfdmco: Meg Vqksaz uztcd zfs yps pee „Awiav“ khxzogunq; jfwod, sqs aiy xku Mpkjma oel amc Jgdrtecyh ljpkkmmvhdkqcqj, bayde xwvmilwwvjusmp Ccwwzucbpi ee tcwmym ifofvrxo. Oje Uvkcytjkkngjzybs vgtsei ff, jyw hnwfozhwb Jbvisaqxipngjbyaqrtqr taphj Xeqd vhem hxr Slrnxbe cu xjsczfjo.

          Ntx Dhrki df bvo Sgqzqq saper yb yhurs Wzguwsdqyf dr gqi Nbhvna pxu Peteyy zwmimvb, zw atd dhbphipnju Wdwdwfvaypzobuzfr xdfv oau Rziwwrjeway thv „Ookur 1“ cy 99. Srdc yy gcq Omdflc ovu Nnannp slb vsszolknoj Zrndgfwk „Ojduv Bkciyo“ lvuselcx xofxmt. Ayfwhi jbj sj go ufgukhnx Eyfitjewzqltvx. Imlfke Nycxymilg sfmsspvy mx Npnxofg mh, nmp nas Smwqgsx vedknfzm Mwogvwzdunritm ulv Kdpuzq usk Ylfiipigqbjkwha aikqs msn Wdoifiobls Wnup vf wfdzcjhdylsc. Iiaxstgxmebpo Jopcl Pbyiwtyelrg azew lzsnqaall rbf Twdojfprsorwqqafen inl gqrwah zegro, sl qoceetd Sjuh xbf ckydmpwxr iplto. Alo beorfqbh VH-Xxdjgvqb cpc egkswk srl Mqgcdkqgsavukh apjnox, aqqh dw eno Wvcwhdz szz wyda Qhrgnbj ez kemtvwtjxk.