https://www.faz.net/-gpf-a5yyl

Von den Nazis ermordet? : Für Elise

Der Autor Timo Steppat mit seiner Oma in der Psychiatrie in Bedburg-Hau Bild: Stefan Finger

Über seine Ururgroßmutter wurde nie gesprochen: In der Psychiatrie war sie wohl, in der Nazizeit. Hat man sie ermordet? Und warum ist das Verbrechen zum Familiengeheimnis geworden? Unser Autor macht sich mit seiner Oma auf die Suche.

          13 Min.

          „Manchmal frage ich mich, ob der Wahnsinn in unserer Familie steckt“, sagt Oma.

          Timo Steppat

          Redakteur in der Politik.

          Unser Telefonat begann wie immer. Oma wollte wissen, was ich mache, wie es mir geht, erzählte dann von sich und der Familie. So kam sie auf Monika. Seit ein paar Wochen verhalte sich ihre Cousine seltsam. Sie lasse den Herd an und erzähle später, Außerirdische hätten ihn angeschaltet. Monika höre Stimmen von Unbekannten, die ihr Befehle eingeben würden. Oma sagt, sie habe doch etwas tun müssen. Also habe sie beim Sozialdienst der Stadt angerufen und um Hilfe gebeten. Monika ist Mitte 70 und lebt allein, seit ihr körperlich behinderter Sohn vor einigen Monaten in eine Pflegeeinrichtung gezogen ist. Das Amt schickte einen Psychologen vorbei, dem Monika bereitwillig von den Außerirdischen erzählte. Eine Gefährdung erkannte der Mann nicht, ging aber davon aus, dass Monika schizophrene Schübe hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abschied aus Washington : Trumps vorerst letzte Show

          Trump zelebriert seinen Abschied, als wäre noch Wahlkampf. Die neue Regierung werde es gut machen – denn er habe ihr eine gute Grundlage gelegt. Und Biden? Der Name fällt nicht.
          Wer im Alter alleine lebt, ist höheren Sturzrisiken ausgesetzt.

          Unterschätztes Risiko : Die Sturzgefahr in der Isolation

          Alleinstehende ältere Menschen haben ein deutlich höheres Sturzrisiko. Das zeigen Daten einer britischen Studie. Die Forscher halten ihre Ergebnisse besonders in Corona-Zeiten für bedeutsam.