https://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/ueberfall-auf-die-sowjetunion-vernichtungskrieg-gegen-die-bevoelkerung-17400219.html

Überfall auf die Sowjetunion : Ein Vernichtungskrieg gegen die Bevölkerung

  • -Aktualisiert am

Sowjetische Soldaten werden mit erhobenen Händen in die Gefangenschaft geführt, links ein deutscher Soldat. Von Deutschen aufgenommenes Bild von 1941 Bild: SZ Photo

Vor genau 80 Jahren begann Hitler den Krieg gegen die Sowjetunion. Zeitzeugenberichte, die jetzt bekannt werden, führen vor Augen, was der Krieg für die sowjetische Zivilbevölkerung bedeutete. Ein Gastbeitrag.

          13 Min.

          Ein riesiger Artilleriestoß entlang der 2000 Kilometer langen Frontlinie gab in den frühen Morgenstunden des 22. Juni 1941 das Signal für den deutschen Angriff auf die Sowjetunion. Im Schutz des Feuers preschten Panzerdivisionen und motorisierte Einheiten vor, während deutsche Bomber Ziel auf sowjetische Flugplätze und Marinestützpunkte nahmen. Mehr als drei Millionen Soldaten beteiligten sich an diesem gewaltigsten Ansturm in der Geschichte der Kriegführung.

          „Operation Barbarossa“, benannt nach dem mittelalterlichen Kaiser, der zu einem Kreuzzug durch Osteuropa ins Heilige Land aufgerufen hatte, war auch in anderer Hinsicht ein außergewöhnlicher Krieg. Hitler betrachtete ihn als einen Entscheidungskampf zwischen zwei um Weltherrschaft ringende Ideologien – dem Nationalsozialismus und dem Sowjetkommunismus oder „Bolschewismus,“ wie Hitler lieber sagte. In den Augen der Nationalsozialisten war der Kommunismus eine jüdische Waffe, zum Zweck geschmiedet, die „blühendsten“ Kulturen der Welt und das deutsche Volk zu zerstören.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.