https://www.faz.net/-gpf-9xw8b

Stalin gegen Polens Widerstand : Entführung nach Moskau

Der polnische Untergrundführer Leopold Okulicki 1945 in sowjetischer Haft Bild: Archiv / ZTG Leopold Okulicki po aresztowaniu przez NKW

Im März 1945 bietet die Sowjetunion den Führern des polnischen Widerstands gegen die deutsche Besatzung Gespräche an. Aber Stalin hat nicht vor, mit den Polen zu verhandeln. Er will einen Prozess.

          3 Min.

          Am 27. März 1945 ist in einer Villa in Pruszków bei Warschau etwas geschehen, das deutlich machte, wie Stalin und die sowjetische Führung in den Gebieten vorgehen wollten, die bei Kriegsende im Osten Europas in ihrem Einflussbereich waren. Damals hatte die Rote Armee schon das ganze Vorkriegsgebiet Polens eingenommen, die Wehrmacht war vertrieben.

          Unklar war jedoch, wie es politisch weitergehen sollte: Welche Rolle sollte die polnische Exilregierung spielen, die seit Kriegsbeginn 1939 in London residierte? Und wie sollte es mit der unter ihrem Befehl stehenden Heimatarmee (Armia Krajowa, AK) weitergehen? Die im Untergrund agierende AK hatte die Hauptlast des Widerstands gegen die deutschen Besatzer getragen. Ihre Soldaten hatten einen Partisanenkrieg gegen die Deutschen geführt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

          „Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

          Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.
          Lachen für die Kameras: Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Chef Herbert Diess (rechts) im Oktober 2019 in Wolfsburg

          Osterloh gegen Diess : Das System VW schlägt zurück

          Betriebsratschef Bernd Osterloh wagt den Machtkampf mit VW-Chef Herbert Diess. Hauptkritikpunkte: Sein Führungsstil und die vielen technischen Pannen im Unternehmen.