https://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/
Nach dem Inferno: Das zerstörte Smyrna, heute Izmir

Zerstörung von Smyrna : Als das Paradies ausbrannte

Keine andere Stadt stand für das friedliche Zusammenleben der Ethnien und Religionen wie Smyrna, das heutige Izmir. Seine Zerstörung vor 100 Jahren ist eine der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts.
Grabstätte Muhammads: Die Prophetenmoschee in Medina

Frühgeschichte des Islams : Das unerreichte Ideal der Muslime

Die Hidschra Muhammads von Mekka nach Medina vor 1400 Jahren hat den entstehenden Islam theologisch und politisch beeinflusst. Nach Muhammads Tod brachen die innerreligiösen Spannungen wieder auf.
Manfred Roeder: Richter im sogenannten Dritten Reich und in den sechziger Jahren angesehener Kommunalpolitiker in der Taunusgemeinde Glashütten

Lokalgeschichte : Glashütten und der Todes-Richter

Im Jahr 1963 zog ein Mann in den Taunus, der im Nationalsozialismus an Dutzenden ­Hinrichtungsurteilen beteiligt war. Wie eine Gemeinde mit einem braunen Fleck in ihrer Geschichte umgeht.

Krieg in Afghanistan : Friedlos seit 1979

Vor 40 Jahren marschierte die Sowjetunion in Afghanistan ein – und stürzte das Land ins Chaos. Aber auch für Moskau war die Intervention ein Fehlschlag. Was lässt sich daraus lernen?
Während die Spiele laufen, nimmt die Geiselnahme in der Unterkunft der Athleten aus Israel ihren dramatischen Verlauf, auf dem Flugplatz Fürstenfeldbruck werden die in einem Hubschrauber sitzenden Geiseln getötet.

Olympia 1972 : Zeuge eines Desasters

Volker Zintel, lange Zeit der Sicherheitschef des Frankfurter Flughafens, ist 1972 als Polizist bei den Olympischen Spielen in München im Einsatz. Er wird Zeuge der Tragödie, bei der elf israelische Sportler, ein Polizist und fünf Geiselnehmer sterben.

Seite 4/22

  • Trügerische Familienidylle: Maria Einsmann alias Joseph Einsmann (links) mit ihrer vermeintlichen Ehefrau Helene Müller und deren beiden Töchtern.

    Wie eine Frau zum Mann wurde : Maria ist Joseph

    In den zwanziger Jahren schlüpft eine Frau in Männerkleider, um einen Job zu finden, von dem man leben kann. Zum Schein werden aus zwei Freundinnen Mann und Frau, zwölf Jahre lang hält ihr Geheimnis. Nun wird die Geschichte neu entdeckt.
  • Hans-Dietrich Genscher in Halle

    Bundestagswahlen seit 1949 : 1990: Ein gelber Tupfer auf der Landkarte

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Die Wiedervereinigung beschert der FDP in der Bundestagswahl 1990 das erste Direktmandat seit mehr als 40 Jahren – in der Heimatstadt eines prominenten Liberalen. Teil 12 unserer Wahlserie.
  • Sozialer Ort: Kiosk in Darmstadt

    Denkmalschutz-Preis : Schwatzbude und Kulturhaus für das Viertel

    Der eine übersieht den kleinen Kiosk. Für den anderen ist das Bauwerk ein sozialer Ort, so wie in der Postsiedlung in Darmstadt. Dorthin ist der Denkmalschutz-Preis nun ebenso vergeben worden wie nach Heidenrod.
  • Vom Wähler 1983 bestätigt: Willy Brandt gratuliert Helmut Kohl im Bundestag in Bonn zur Kanzlerwahl.

    Bundestagswahlen seit 1949 : 1983: Kohls „geistig-moralische Wende“

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Mit dem erfolgreichen Misstrauensvotum hat Helmut Kohl sein Ziel erreicht. Die FDP dagegen kämpft nach dem Koalitionsbruch in der Bundestagswahl 1983 ums politische Überleben. Teil 10 unserer Wahlserie.
  • Jüdische Kinder in der NS-Zeit : Allein auf der Flucht

    Mit einer Ausstellung und einem neuen Denkmal erinnert Frankfurt an jüdische Kinder, die nach 1938 aus der Stadt fliehen konnten. Ihre Eltern, die bleiben mussten, haben den Holocaust meist nicht überlebt.
  • Blick vom Großen Mannstein auf Kelkheim.

    Kelkheimer Ausgrabungen : Verschwundene Mammutzähne

    Ein in Kelkheim geborener Prähistoriker hat eine Dokumentation archäologischer Funde aus der Vor- und Frühgeschichte der Stadt vorgelegt. Vielleicht muss sie bald aktualisiert werden.
  • Fragen an das Alte Ägypten : Wer war Echnaton?

    Seine versunkene Hauptstadt Amarna war ein Glücksfall für die Archäologie. Dietrich Wildung, früherer Direktor des Ägyptischen Museums in Berlin, beantwortet Fragen zu Echnaton und seinem religiösen Kult.
  • Der deutsche Zentrums-Politiker Matthias Erzberger, hier auf einer Aufnahme um 1920

    Ermordet vor 100 Jahren : Fort mit Erzberger!

    Er war ein Pionier des Parlamentarismus im Kaiserreich und starb als Märtyrer der Weimarer Republik. Heute droht dem Zentrumspolitiker Matthias Erzberger das Schicksal des Vergessenwerdens. Ein Essay.
  • „Wenn dich jemand wie Havel mitten in der Revolution zum Mitarbeiten bittet, kannst du nur Ja sagen“: Karel Schwarzenberg neben Václav Havel (l.)

    Karel Schwarzenberg : Der Mann hinter Václav Havel tritt ab

    Karel Schwarzenberg war Václav Havels Kanzleichef, tschechischer Außenminister und immer ein Lebemann. Beinahe wäre der Adelige selbst Staatspräsident geworden. Bei der nächsten Wahl tritt er nicht mehr an.