https://www.faz.net/-is7
Flutkanzler: Gerhard Schröder besucht im Wahlkampf 2002 die überflutete sächsische Kleinstadt Grimma.

Bundestagswahlen seit 1949 : 2002: Schröder hilft der Himmel

19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Kanzler Gerhard Schröder bewährt sich vor der Bundestagswahl 2002 als Flut-Krisenmanager – und die CDU wird von der Spendenaffäre geschüttelt. Teil 15 unserer Wahlserie.

Krieg in Afghanistan : Friedlos seit 1979

Vor 40 Jahren marschierte die Sowjetunion in Afghanistan ein – und stürzte das Land ins Chaos. Aber auch für Moskau war die Intervention ein Fehlschlag. Was lässt sich daraus lernen?
Inzwischen wieder zugeschüttet: Der Geschichtsverein hat bei Ausgrabungen hinter dem Goldschmiedehaus in Hanau einiges entdeckt.

Ausgrabungen in Hanau : Knochen, Scherben und viele Rätsel

Am Hanauer Goldschmiedehaus hat es Ausgrabungen gegeben. Die Fundstücke sind mittlerweile katalogisiert worden, aber für deren genaue Analyse fehlt das Geld. Jetzt stellt der Geschichtsverein sie vor.
Vor der Bundestagswahl 1987 zum ersten Staatsbesuch in der Bundesrepublik: SED-Generalsekretär Erich Honecker bekommt von Udo Lindenberg eine Gitarre geschenkt, NRW-Ministerpräsident und SPD-Kanzlerkandidat Johannes Rau ist auch dabei.

Bundestagswahlen seit 1949 : 1987: Wahlkampfschlager „Asylanten“

19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Als die DDR Tausende Migranten aus Afrika in den Westteil Berlins einreisen lässt, hat die Bundesrepublik ihre erste „Asylkrise“. Und die SPD ein Thema für die Bundestagswahl 1987. Teil 11 unserer Wahlserie.
Trügerische Familienidylle: Maria Einsmann alias Joseph Einsmann (links) mit ihrer vermeintlichen Ehefrau Helene Müller und deren beiden Töchtern.

Wie eine Frau zum Mann wurde : Maria ist Joseph

In den zwanziger Jahren schlüpft eine Frau in Männerkleider, um einen Job zu finden, von dem man leben kann. Zum Schein werden aus zwei Freundinnen Mann und Frau, zwölf Jahre lang hält ihr Geheimnis. Nun wird die Geschichte neu entdeckt.

Seite 3/19

  • Landmarke: Vor drei Jahren hat der Hochtaunuskreis die Ruine „Unsere liebe Frau vom Landstein“ gekauft.

    Ruine im Hochtaunuskreis : Kirchenmauern aus Usinger Steinen

    Die Grabung bringt es an den Tag: Unter der Landsteiner Kirchenruine finden sich die Reste eines noch älteren Gotteshauses. Seit 2018 ist die ehemalige Kirche Teil des Naturpark Taunus.
  • David Dushman gestorben : Befreier von Auschwitz

    Der ehemalige sowjetische Soldat David Dushman ist in München gestorben. Am 27. Januar 1945 hatten er und andere sowjetische Soldaten im Vorbeifahren Auschwitz befreit.
  • SS-Obersturmbannführer : Viele wussten, wo Eichmann war

    Was die Israelis nach der Festnahme Adolf Eichmanns nicht preisgaben, stand am 2. Juni 1960 im Aufmacher der F.A.Z.: Fritz Otto Ehlert, ein in Buenos Aires lebender Korrespondent, hatte Eichmanns Leben in Argentinien rekonstruiert.
  • Noch immer ist den Archäologen nicht klar, warum die Kelsten eine solche Konstruktion errichtet haben.

    Keltenwelt am Glauberg : Die rätselhafte Pfostenkonstruktion

    Die Pfostenkonstruktion an den keltischen Grabhügeln auf dem Glauberg steht wieder. Ihre mögliche Verwendung zur Zeit der Kelten gibt den Fachleuten ein Rätsel auf. Möglichkeiten gibt es viele.
  • Der Herrscher: Im Jahr 1996 wurde die rund 2500 Jahre alte Figur eines Kriegers geborgen.

    Museum auf dem Glauberg : Der Berg des Keltenfürsten

    Die auf dem Glauberg gefundene Statue ist eines der wichtigsten Relikte der keltischen Besiedlung Hessens. Seit zehn Jahren ist sie in einem einmaligen Museum zu sehen.
  • Historische Signaturen: Reichskanzler Otto von Bismarck (links) und der französische Außenminister Jules Favre unterzeichnen den „Frankfurter Frieden“.

    Kriegsende vor 150 Jahren : Kein Friede für Frankfurt

    Im Hotel Zum Schwan wurde vor 150 Jahren das Ende des Deutsch-Französischen Kriegs besiegelt. Und mit horrenden Reparationen sowie der Abtretung von Elsass-Lothringen ein Anlass für den nächsten Krieg geschaffen.
  • Deutsche Fallschirmjäger um 1941 vor dem Parthenon-Tempel auf der Akropolis in Athen

    Überfall auf Griechenland : Der lange Schatten des Krieges

    Vor 80 Jahren begann der deutsche Angriff auf Griechenland und Jugoslawien. Er dauerte nur wenige Wochen – und ist weiter Anlass für Reparationsforderungen.
  • Violet Gibson trat Mussolini vor dem Palazzo dei Conservatori gegenüber und schoss aus wenigen Metern Entfernung ihn.

    Ehrung für Violet Gibson : Die Frau, die auf Mussolini schoss

    Violet Gibson verfehlte Mussolini vor 95 Jahren nur knapp, kein Attentäter kam ihm so nah wie sie. Lange galt die Irin als Verrückte. 65 Jahre nach ihrem Tod soll in Dublin mit einer Plakette an die „politische Tat“ erinnert werden.
  • Pietà im Frankfurter Dom : Gelitten unter frommen Händen

    Kunsthistoriker rümpfen über die neogotische Pietà im Kaiserdom in Frankfurt die Nase. Die Gläubigen verehren sie. Das hat Spuren hinterlassen, die nun mühsam getilgt werden.
  • Schippen für die Wissenschaft: Teile des römischen Kastells „Auf Esch“ werden ausgegraben.

    Wo einst Römer siedelten : Leben im Lager der 22. Legion

    Funde im Hessischen Ried geben Aufschluss über das Leben vor mehr als 1900 Jahren. So auch in Groß-Gerau: Wer dort in neue Häuser zieht, hat streitbare Vormieter. Dort stand ein Römer-Kastell.
  • Trude Simonsohn wird 100 : Durch die Hölle und zurück

    Trude Simonsohn, Frankfurts erste Ehrenbürgerin und Überlebende des Holocausts, wird 100 Jahre alt. Sie hat ihr ganzes Leben lang zu jedem Unrecht nein gesagt – ohne zu verbittern.