https://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/
Nach dem Inferno: Das zerstörte Smyrna, heute Izmir

Zerstörung von Smyrna : Als das Paradies ausbrannte

Keine andere Stadt stand für das friedliche Zusammenleben der Ethnien und Religionen wie Smyrna, das heutige Izmir. Seine Zerstörung vor 100 Jahren ist eine der großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts.
Grabstätte Muhammads: Die Prophetenmoschee in Medina

Frühgeschichte des Islams : Das unerreichte Ideal der Muslime

Die Hidschra Muhammads von Mekka nach Medina vor 1400 Jahren hat den entstehenden Islam theologisch und politisch beeinflusst. Nach Muhammads Tod brachen die innerreligiösen Spannungen wieder auf.
Manfred Roeder: Richter im sogenannten Dritten Reich und in den sechziger Jahren angesehener Kommunalpolitiker in der Taunusgemeinde Glashütten

Lokalgeschichte : Glashütten und der Todes-Richter

Im Jahr 1963 zog ein Mann in den Taunus, der im Nationalsozialismus an Dutzenden ­Hinrichtungsurteilen beteiligt war. Wie eine Gemeinde mit einem braunen Fleck in ihrer Geschichte umgeht.

Krieg in Afghanistan : Friedlos seit 1979

Vor 40 Jahren marschierte die Sowjetunion in Afghanistan ein – und stürzte das Land ins Chaos. Aber auch für Moskau war die Intervention ein Fehlschlag. Was lässt sich daraus lernen?
Während die Spiele laufen, nimmt die Geiselnahme in der Unterkunft der Athleten aus Israel ihren dramatischen Verlauf, auf dem Flugplatz Fürstenfeldbruck werden die in einem Hubschrauber sitzenden Geiseln getötet.

Olympia 1972 : Zeuge eines Desasters

Volker Zintel, lange Zeit der Sicherheitschef des Frankfurter Flughafens, ist 1972 als Polizist bei den Olympischen Spielen in München im Einsatz. Er wird Zeuge der Tragödie, bei der elf israelische Sportler, ein Polizist und fünf Geiselnehmer sterben.

Seite 3/22

  • Gedenkort: Die illuminierte Synagoge im Frankfurter Westend vor einem Jahr

    9. November : Die Vergangenheit ist näher als gedacht

    Es braucht Angebote für alle, sich mit der Geschichte Deutschlands zu befassen. Auch und gerade mit den Angriffen, die vor 83 Jahren in der Reichspogromnacht geschahen. Diese Angebote müssen mehr als ein reines Gedenken sein.
  • Eine Gedenkstelle für den am 27. Juni 2001 ermordeten Kaufmann Süleyman Tasköprü vor seinem ehemaligen Obst- und Gemüseladen in Hamburg.

    Zehn Jahre NSU-Aufarbeitung : Ein Bild des Grauens

    Neun ermordete Migranten, eine erschossene Polizistin, 43 Mordversuche, drei Sprengstoffanschläge, 15 Raubüberfälle: Das ist die Bilanz des rechtsextremen NSU. Vor zehn Jahren flog die Terrorgruppe auf. Bis heute sind nicht alle Hintergründe geklärt.
  • Zeitzeugen: Ausgrabungsstätte mit Überresten einer ehemaligen Hütte aus der Zeit um 3700 vor Christus

    Michelsberger Kultur : Abruptes Ende vor 6000 Jahren

    Es gibt neue Erkenntnisse zur Michelsberger Kultur auf dem Kapellenberg in Hessen: Vermutlich stand ein Webstuhl im entdeckten Grubenhaus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben interne Konflikte zum Ende der Siedlung geführt.
  • Lebensfreude: Latin-Tänzer auf dem Alten Campus-Gelände vor dem Juridicum in Bockenheim in Frankfurt

    Zwist um Salsa-Treff : Tanz auf der Gedenkstätte

    Bisher haben sie auf der Gedenkstätte für deportierte Juden Salsa getanzt, dann gab es Streit: Die Frankfurter Universität bietet den Tänzern den Campus Bockenheim als Interimstreffpunkt an. Nicht alle sind davon angetan.
  • Am Wahlabend sah sich Gerhard Schröder in der Elefantenrunde noch hochmütig als Sieger.

    Bundestagswahlen seit 1949 : 2005: Die Ära Merkel beginnt

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Nach der Niederlage bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen verliert die SPD auch die vorgezogene Bundestagswahl 2005 – und macht den Weg frei für Angela Merkel. Teil 16 unserer Wahlserie.
  • Wunschpartner, aber im Regierungsalltag knirscht es allzu oft: Guido Westerwelle und Angela Merkel

    Bundestagswahlen seit 1949 : 2009: Eheprobleme trotz Liebesheirat

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: In der Bundestagswahl 2009 gelingt der Union knapp die Wunschkoalition mit der FDP. Doch schon bald ist von Harmonie nicht mehr viel zu spüren. Teil 17 unserer Wahlserie.
  • Flutkanzler: Gerhard Schröder besucht im Wahlkampf 2002 die überflutete sächsische Kleinstadt Grimma.

    Bundestagswahlen seit 1949 : 2002: Schröder hilft der Himmel

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Kanzler Gerhard Schröder bewährt sich vor der Bundestagswahl 2002 als Flut-Krisenmanager – und die CDU wird von der Spendenaffäre geschüttelt. Teil 15 unserer Wahlserie.
  • Inzwischen wieder zugeschüttet: Der Geschichtsverein hat bei Ausgrabungen hinter dem Goldschmiedehaus in Hanau einiges entdeckt.

    Ausgrabungen in Hanau : Knochen, Scherben und viele Rätsel

    Am Hanauer Goldschmiedehaus hat es Ausgrabungen gegeben. Die Fundstücke sind mittlerweile katalogisiert worden, aber für deren genaue Analyse fehlt das Geld. Jetzt stellt der Geschichtsverein sie vor.
  • Vor der Bundestagswahl 1987 zum ersten Staatsbesuch in der Bundesrepublik: SED-Generalsekretär Erich Honecker bekommt von Udo Lindenberg eine Gitarre geschenkt, NRW-Ministerpräsident und SPD-Kanzlerkandidat Johannes Rau ist auch dabei.

    Bundestagswahlen seit 1949 : 1987: Wahlkampfschlager „Asylanten“

    19 Wahlen, 19 Geschichten. Heute: Als die DDR Tausende Migranten aus Afrika in den Westteil Berlins einreisen lässt, hat die Bundesrepublik ihre erste „Asylkrise“. Und die SPD ein Thema für die Bundestagswahl 1987. Teil 11 unserer Wahlserie.