https://www.faz.net/-gpf-9z63t

Holocaust-Überlebende : Der Hölle entkommen

Abschied in der Großmarkthalle: Edith Erbrich in ihrer Wohnung in Langen Bild: Schulz, Samira

Vor 75 Jahren wurde das Getto Theresienstadt in der heutigen Tschechischen Republik befreit. Die Frankfurterin Edith Erbrich war dort als Siebenjährige interniert.

          3 Min.

          Edith Erbrich erinnert sich, wie sie auf ihrer Pritsche lag. Es war nachts. Plötzlich habe sie Schüsse und Schreie gehört. Am frühen Morgen sei eine Frau hereingestürmt. „Runter von den Pritschen. Wir werden befreit“, habe sie gerufen. Erbrich war damals sieben Jahre alt. Sie habe nicht gewusst, wie ihr geschah.

          Doch sie werde den Tag nicht vergessen. Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Für Edith Erbrich endete ein mehrmonatiges Martyrium. Das Frankfurter Mädchen war im Februar desselben Jahres mit Vater und Schwester in das Getto Theresienstadt in der heutigen Tschechischen Republik deportiert worden. Die Rote Armee befreite das Getto an diesem Tag.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trauer in Frankreich: Die Abgeordneten der Nationalversammlung gedenken in Paris mit einer Schweigeminute des ermordeten Lehrer Samuel Paty

          Enthauptung von Samuel Paty : Letzte Chance für eine freie Gesellschaft

          Im „Krieg gegen den Terror“ wurden Fortschritte erzielt. Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty aber hat viele Franzosen aufgewühlt. Die Tat könnte ein Wendepunkt im Kulturkampf gegen den Islamismus sein.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.

          Fahrbericht Porsche 911 Targa : Tosender Applaus

          Porsche ist ein hinreißendes Auto gelungen, das gekonnt an das Urmodell von 1965 erinnert. Der 911 Targa fährt überragend. Nur zwischen 60 und 80 klemmt es. Und damit meinen wir nicht das Alter der Fahrer.