https://www.faz.net/-gpf-9uyqb

Das Jahr 1970 : Generation Willy

  • -Aktualisiert am

Willy Brandts Kniefall in Warschau im Dezember 1970 Bild: dpa

Dass Gernot Erler ausgerechnet 1970 Mitglied der SPD wurde, war kein Zufall. In einem Gastbeitrag schildert er, wie ihn die Ereignisse dieses Jahres geprägt haben.

          12 Min.

          Am 22. November 1963 saß ich in der Bibliothek des Friedrich-Meinecke-Instituts an der FU Berlin und bereitete mich als Student im ersten Semester auf meine Seminare vor, da hörte ich ein leises Schluchzen. Es kam von einer jungen Frau, der Bibliotheksaufsicht. Ich fragte, warum sie weint und ob ich helfen könne. Sie antwortete, im Radio sei gerade berichtet worden, dass der amerikanische Präsident John F. Kennedy ermordet wurde. Ich war schockiert.

          Die wenigen anwesenden Kommilitonen und ich, wir wussten gleich, was zu tun war. Wir fuhren zum Schöneberger Rathaus. Hier hatte Kennedy wenige Monate zuvor, am 26. Juni, seine historische Rede „Ich bin ein Berliner“ gehalten. Damals war ich als einer der anderthalb Millionen Zuhörer schwer beeindruckt. Jetzt nahm ich an einem der spontanen Trauerfackelzüge teil. Viele Menschen weinten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Menschen gehen am Sonntag bei Sonnenschein am Rheinufer in Düsseldorf spazieren.

          Vor Beratungen : Öffnen beim Anblick der dritten Welle?

          Deutschland steht vor einer neuen Pandemie-Welle. Die Politik sucht eine Gratwanderung zwischen Vorsicht und Lockerungen. Sind regionale Strategien und Schnelltests die Lösung?
          Am Boden und vor dem Absturz: Schalke 04 zerstört sich selbst.

          Selbstzerstörung in Bundesliga : Vergifteter Boden bei Schalke 04

          Die Rauswurforgie ist die jüngste Wendung einer sagenhaften Geschichte der Selbstzerstörung. Dass drei Spieler, die erst kurz im Klub sind, so etwas anzetteln können, zeigt, wie kontaminiert die Schalker Erde ist.