https://www.faz.net/-gpf-re40

Geheimdienst : Norwegen mit Angaben über CIA-Flugzeug zufrieden

  • Aktualisiert am

Norwegens Premierminister Stoltenberg ist zufrieden Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Norwegens Regierung hat von der amerikanischen Botschaft die Versicherung erhalten, daß es keine Zwischenlandung geheimer Gefangenentransporte in Oslo gegeben habe. Mit dieser Auskunft sei man zufrieden.

          1 Min.

          Norwegens Regierung hat am Mittwoch von der amerikanischen Botschaft offiziell die Versicherung erhalten, daß es keine Zwischenlandung geheimer Gefangenentransporte in Oslo gegeben hatte. Das teilte Ministerpräsident Jens Stoltenberg am Abend in Stockholm am Rande eines Treffens mit seinem schwedischen Kollegen Göran Persson mit. Mit dieser Auskunft sei man zufrieden und sehe „die Angelegenheit als nicht dramatisch an“, erklärte Stoltenberg weiter.

          Schwedens Regierung will nach Bekanntwerden gleichlautender Vorwürfe für das eigene Land ebenfalls „sehr schnell Klarheit schaffen“, erklärte Staatssekretär Lars Danielsson im Rundfunk. Er bestätigte, daß „mitunter vom CIA angemietete zivile Flugzeuge auch in Schweden gelandet sind“. Man wisse aber noch nicht, zu welchem Zweck.

          Nach Spanien hatten auch Schweden und Norwegen am Mittwoch Untersuchungen zu angeblichen Zwischenlandungen von amerikanischen Flugzeugen mit geheimen Gefangenen an Bord eingeleitet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Klagen gegen Diskriminierung: Carrie (links) und Marie-Luise mit ihren Zwillingen.

          Lesbische Eltern : Wenn nur die eine Mutter Rechte hat

          Bei einer künstlichen Befruchtung wird der Ehemann der Mutter automatisch als Vater anerkannt – die Ehefrau aber nicht als Mit-Mutter. Lesbische Ehepaare ziehen deshalb vors Bundesverfassungsgericht. Ist eine Trendwende in Sicht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.