https://www.faz.net/aktuell/politik/fuer-erdogan-wird-es-mit-der-ampel-schwieriger-17708286.html

Deutsch-türkische Beziehungen : Für Erdogan wird es mit der Ampel schwieriger

Wechsel des Gesprächspartners: Scholz, Erdogan und Merkel am 31. Oktober 2021 in Rom beim G-20-Gipfel Bild: AFP

Nach der Ära Merkel muss sich die Türkei auf mehr Kritik aus Deutschland einstellen. Die Gesellschaftspolitik der neuen Regierung stößt in Ankara auf Zustimmung.

          3 Min.

          Zwei Konstanten hatten Angela Merkel in ihrer langen Amtszeit begleitet, der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Mit beiden wusste sie umzugehen, und sie war sich über den Zustand der beiden Länder im Klaren. Was die Türkei betrifft, so hatte Erdogan bei allen (teilweise unüberbrückbaren) Differenzen Vertrauen in die Verlässlichkeit Merkels. Sie kritisierte, was es zu kritisieren gab, hielt aber ihre Zusagen. Merkel und Erdogan telefonierten oft.

          Rainer Hermann
          Redakteur in der Politik.

          Mit der Ampelkoalition werden nun die deutsch-türkischen Beziehungen schwieriger. Zwar setzen die drei Berliner Regierungsparteien gegenüber der Türkei unterschiedliche Akzente. Einen sehr viel kritischeren Blick auf die Türkei, als es die große Koalition unter Bundeskanzlerin Merkel hatte, haben jedoch die Grünen und die FDP. Am ehesten setzt noch die SPD auf Kontinuität.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie