https://www.faz.net/-gv3

Die Sprachglosse

Auch wenn Journalisten im Glashaus sitzen und nicht mit Steinen werfen sollten: Gegen hohle Phrasen helfen nur wahre Worte. Anmerkungen zum politischen Diskurs und seinen Begriffen.

Seite 6 / 20

  • Ein ganzes Stück kleiner geworden: Unbedenkliche Fundstücke aus einer Bundeswehrkaserne

    Fraktur : Ein starkes Stück

    Auch die Liste des feldgrauen Grauens zeigt: Der richtige Umgang mit der Vergangenheit will gelernt sein.
  • SPD-Chef Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel: Relativ gesehen hat die Partei bundesweit Prozentpunkte hinzugewonnen.

    Fraktur : Die Schönheit der Relativität

    Glück und Erfolg sind relativ. Es kommt auf die Erwartung und Perspektive an. Und so ist der Relativismus der Politik schönstes Eingeständnis. Bleibt nur die Frage: Dürfen wir ihr das durchgehen lassen?
  • You are terminated: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!

    Fraktur : Du bist terminiert

    Die SPD will rechtsradikale Tendenzen in der Bundeswehr „radikal ausmerzen“ – und wenn die Partei-Ikone Helmut Schmidt dran glauben muss.
  • Alles nicht so einfach für einen Präsidenten: Wer ist der Gute, wer ist der Böse?

    Fraktur : Magische Marke

    Wir sollten froh sein, dass wir die ersten hundert Tage Trump ohne Atomkrieg überstanden haben.
  • Ungestopft: Dieser Gans geht’s noch ganz gut.

    Fraktur : Gänsestopfleber

    Darf deutscher Bundeskanzler werden, wer sich ein französisches Kulturgut einverleibt?
  • Hab ich’s nicht vorhergesagt: Momentaufnahme eines Verlierers. Oder doch eines Siegers?

    Fraktur : Prognosen verbieten!

    Warum wir unsere Wahl ohne taktische Erwägungen und aus reinstem Herzen treffen sollten.
  • Fraktur : Im Rausch

    Martin Schulz versetzt die SPD in solche Glücksgefühle, dass selbst Rosamunde Pilcher ein Kindergarten dagegen ist. Hat die CDU so etwas mit Angela Merkel je gefühlt?
  • Unerfreulich für Erdogan: Wir könnten ihm Claudia Roth schicken

    Fraktur : Tag der Sanktionen

    Wir werden nicht bei Erdogan einmarschieren. Für gänzlich wehrlos sollte er uns aber nicht halten.
  • Sprache, auch die des Körpers, verbindet die Menschen nicht immer.

    Fraktur : Auf die Übersetzung kommt es an

    Niemand versteht, was eigentlich Trumps Problem ist – aber vielleicht könnten die Dolmetscher dem Ganzen endlich einen Sinn geben. Die Japaner verstehen sich darauf schon lange.
  • Ein Psycho als Präsident? Nein, das ist nur Alec Baldwin.

    Fraktur : Sonderbare Irre

    Ein Riesenerfolg für uns Psychos: Einer von uns ist amerikanischer Präsident!
  • Nur der nordafrikanische Scheich ist wirklich reich

    Fraktur : Nafris

    Abkürzungen haben mitunter ihre Tücken und führen zu medialen Erregungszuständen - wie der vor Silvester nur Polizisten bekannte Gebrauch einer Buchstabenfolge zeigt.