https://www.faz.net/-gpf-6yzny

Fraktur - Die Sprachglosse : Das Gedicht

Das ist keine Pfeife Bild: Fricke, Helmut

Günter Grass’ jüngste Einlassungen zum Thema Israel haben viele Fragen aufgeworfen. Auch die: Was ist eigentlich ein Gedicht? Und was nicht?

          1 Min.

          1.

          Timo Frasch

          Politischer Korrespondent in München.

          dass ein gericht
          zum beispiel leberkäs hawaii
          wenn es besonders gut gelungen ist
          auch ein gedicht
          genannt werden kann
          sagt schon viel aus
          über die unklarheit
          und die unwahrheit
          des gedichtbegriffs.

          was ist ein gedicht,
          und was nicht?

          ist ein gedicht eines
          nobelpreisträgers
          ein gedicht, weil es der
          preisträger so sagt,
          auch wenn es sich – etwa –
          nur um seinen
          einkaufszettel handelt?

          und wenn der einkaufszettel
          wie ein gedicht umbrochen ist?
          wäre vielleicht der leberkäs hawaii
          auch ein richtiges gedicht,
          wenn man ihn nicht nur
          erbrechen, sondern auch
          umbrechen könnte?

          2.

          der dichter uwe timm
          hat mal über beckenbauer
          gesagt, der sei ein poet
          auf dem platz gewesen

          beckenbauer breitner
          netzer müller overath

          ist das ein gedicht?

          oder das:
          zʇ!lǝsɐq ƃɹoǝƃ

          oder das:

          17. g2-g3 Kc8-b8 18. Sb3-a5 Lb7-a8
          19. Lf1–h3 d6-d5 20. Dh6-f4+
          Kb8-a7 21.Th1–e1 d5-d4 22. Sc3-d5
          Sb6xd5 23. e4xd5 De7-d6

          oder vielleicht doch kalle
          rummenigges
          „lieber franz, ich danke dir
          ich danke dir, ich danke dir sehr
          ich danke dir
          das fällt uns nicht schwer“?

          3.

          aufgabe des dichters
          sei es, in einen dunklen raum
          zu gehen und dort einen
          wasserfall zu bauen
          hat ein surrealist mal gesagt.

          ein anderer, magritte,
          hat nicht unter ein foto
          von günter grass
          sondern unter ein bild
          mit einer pfeife geschrieben:
          das ist keine pfeife.

          ist das noch ein bild
          oder schon ein gedicht?

          ist das noch kunst?
          oder kann das weg?

          weiß pfeifenraucher
          grass
          das?

          Weitere Themen

          Die SPD in voller Fahrt

          Bilanz der großen Koalition : Die SPD in voller Fahrt

          Von der Halbzeitbilanz der großen Koalition könnte ihre Zukunft abhängen, denn einige Sozialdemokraten wollen raus aus der Regierung. Dabei fällt die Analyse gerade für die SPD ziemlich gut aus – auch wenn die CDU öfter mal bremst.

          Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl Video-Seite öffnen

          Polen : Regierungspartei gewinnt Parlamentswahl

          In Polen zeichnet sich ein klarer Wahlsieg der regierenden national-konservativen Partei PiS ab. PiS-Parteichef Kaczynski erklärte seine Partei umgehend zum Wahlsieger.

          Topmeldungen

          Kanzlerin Merkel (CDU) und Finanzminister Scholz (SPD) im August in Berlin

          Bilanz der großen Koalition : Die SPD in voller Fahrt

          Von der Halbzeitbilanz der großen Koalition könnte ihre Zukunft abhängen, denn einige Sozialdemokraten wollen raus aus der Regierung. Dabei fällt die Analyse gerade für die SPD ziemlich gut aus – auch wenn die CDU öfter mal bremst.
          Gergely Karacsony am Sonntag nach seinem Wahlsieg in Budapest

          Kommunalwahlen in Ungarn : Die Hauptstadt wendet sich gegen Orbán

          Die Fidesz-Partei des Ministerpräsidenten erleidet empfindliche Niederlagen in Budapest und anderen wichtigen Städten. Das hat mit Skandalen und Korruptionsvorwürfen zu tun, aber auch mit einer Kooperationsstrategie der Opposition von links bis ganz rechts.
          Der amtierende indische Ministerpräsident Narendra Modi

          Hohe Verschuldung : Weltbank warnt vor indischer Krise

          Die Lage der Banken wird prekärer. Von faulen Krediten im Volumen von rund 150 Milliarden Dollar ist die Rede. Nun schlagen die Probleme aus dem Finanzsektor auf die Binnenwirtschaft durch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.