https://www.faz.net/-gpf-89d64

Berlin : Sicherheitskräfte prügeln auf Flüchtlinge ein

  • Aktualisiert am

Die Situation vor dem Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist seit Wochen angespannt (Archiv-Foto von Ende September). Bild: dpa

In Berlin ist eine Rangelei zwischen Sicherheitskräften und zwei irakischen Flüchtlingen eskaliert. Ein Video zeigt den Vorfall. Die Polizei ermittelt.

          Vor dem dem Gelände des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin haben am Donnerstagnachmittag mehrere Sicherheitskräfte auf zwei Flüchtlinge eingeschlagen. Das berichteten der “Tagesspiegel“ und der „RBB“ unter Berufung auf ein Video.

          Was zunächst recht harmlos als Rangelei begann, entwickelte sich schließlich zu einer Schlägerei, bei der ein Iraker am Auge und an der Hand verletzt wurde. Der Flüchtling wollte anscheinend zu seinem Cousin, der sich in dem Gebäude aufhielt. Die Sicherheitsmänner schlugen noch auf ihn ein, als er bereits am Boden lag. Ein zweiter Mann, der ihm zu Hilfe kommen wollte, wurde ebenfalls verletzt. Was sich unmittelbar vor dem Zwischenfall ereignete, ist auf dem Video nicht zu sehen.

          Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Es gebe wechselseitige Anzeigen, sagte ein Sprecher am Freitagabend. Der Senatsverwaltung für Soziales ist das Video nach Angaben einer Sprecherin bekannt. Lageso-Präsident Franz Allert habe den Sicherheitsdienst zu einer Stellungnahme aufgefordert, hieß es.

          Weitere Themen

          Merkel ermutigt junge Forscher Video-Seite öffnen

          Preisverleihung in Berlin : Merkel ermutigt junge Forscher

          Bei der Vergabe des Preises für die originellste Arbeit beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ wies Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den Fachkräftemangel im IT-Bereich hin. Gewinner waren dieses Jahr der 17-jährige Anton Fehnker und der ein Jahr ältere Simon Raschke.

          Topmeldungen

          Das war nichts: Gegen Arsenal ist die Eintracht um Filip Kostic unterlegen.

          Heimdebakel in Europa League : Am Ende fällt die Eintracht auseinander

          Achtbarer Auftritt, bitteres Resultat: Frankfurt erspielt sich beim Start in die Europa League Torchancen in Hülle und Fülle, muss sich aber dem FC Arsenal geschlagen geben. In der nächsten Partie wird ein wichtiger Spieler fehlen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.