https://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-pakistan-setzt-ruecknahmeabkommen-mit-eu-aus-13899209.html

Flüchtlinge : Pakistan setzt Rücknahmeabkommen mit EU aus

  • Aktualisiert am

Innenminister Chaudhry Nisar Ali Khan Bild: AP

Der pakistanische Innenminister beklagt einen „offenkundigen Missbrauch“ des Rücknahmeabkommens durch EU-Staaten. Deshalb verbietet er Flugzeugen mit abgeschobenen Flüchtlingen die Landung.

          1 Min.

          Pakistan hat vorübergehend ein Rücknahmeabkommen für Flüchtlinge mit der Europäischen Union ausgesetzt. Innenminister Chaudhry Nisar Ali Khan warf den EU-Staaten am späten Freitagabend in einer Erklärung „offenkundigen Missbrauch“ vor. Oft würden Pakistaner ohne genauere Prüfung als Terroristen gebrandmarkt und zurückgeschickt. „Das ist nicht akzeptabel“, sagte Khan. Das Abkommen werde daher für alle EU-Staaten mit Ausnahme Großbritanniens ausgesetzt. Flugzeuge mit abgeschobenen Migranten dürften in Zukunft nicht mehr in Pakistan landen.

          Tausende Pakistaner nehmen jedes Jahr in der Hoffnung auf ein besseres Leben die gefährliche Route über Iran und die Türkei nach Europa auf sich. Khan sagte, allein im vergangenen Jahr seien 90.000 Pakistaner aus aller Welt in ihr Heimatland zurückgeschickt worden.

          Der Minister machte keine Angaben dazu, welcher EU-Staat zuletzt Pakistaner unter Anwendung von Antiterrorgesetzen nach Pakistan abgeschoben habe. EU-Vertreter in Islamabad sagten, sie hätten keine Kenntnis von einer solchen Maßnahme.

          Die EU hat seit rund fünf Jahren ein Rücknahme-Abkommen mit Pakistan. Es sieht vor, Einwanderer aus dem Land ohne Aufenthaltsrecht sowie andere Staatsangehörige, die Pakistan auf ihrem Weg in die EU passiert haben, dorthin zurückzuführen.

          Weitere Themen

          Trump zieht gegen CNN vor Gericht Video-Seite öffnen

          Verleumdungsklage : Trump zieht gegen CNN vor Gericht

          Wegen „Verleumdung und übler Nachrede“ fordert der amerikanische Ex-Präsident 475 Millionen Dollar Schadensersatz von dem US-Fernsehsender. Trump ist derzeit selbst mit erheblichen rechtlichen Problemen konfrontiert.

          Topmeldungen

          Jederzeit wohltemperiert: Der Betrieb des modernen Operationssaals in der Universitätsklinik Essen verbraucht viel Energie.

          Klimaschutz im Krankenhaus : Heilen und Heizen

          Krankenhäuser sind wie kleine Städte, sie verbrauchen enorm viel Energie. In der Krise denken Manager übers Sparen nach – doch das ist gar nicht so leicht.
          Geldscheine als Altpapier: Das Foto stammt vom 15. November 1923.

          Inflation : Zeugnis einer Katastrophe

          Die Inflation von 1923 schuf Not und Elend und unterminierte das Vertrauen vieler Menschen in die Weimarer Republik. Auf FAZ.NET machen wir nun 100 Jahre alte Artikel aus der alten Frankfurter Zeitung zugänglich. Sie zeigen und analysieren, was damals geschah.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.