https://www.faz.net/-gpf-6uzjl

F.A.Z.-Herbstempfang : Koalition der Heiteren

  • Aktualisiert am

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit dem F.A.Z.-Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Bernhardt, F.A.Z.-Herausgeber Berthold Kohler und F.A.Z.-Geschäftsführer Tobias Trevisan (r.). Bild: Julia Zimmermann

Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehr als fünfhundert weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien folgten der Einladung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zum Herbstempfang in Berlin.

          Heiter ging es zu in den Räumen des Hotel de Rome, was aber nicht an den Kapriolen in der italienischen Hauptstadt und in Athen lag, sondern daran, dass Erfolg und zehnjähriges Bestehen der überregionalen Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu feiern waren.

          Die F.A.Z.-Herausgeber Werner D’Inka, Berthold Kohler, Günther Nonnenmacher, Frank Schirrmacher und Holger Steltzner begrüßten zu dieser Feier Bundeskanzlerin Angela Merkel, die ihr halbes Kabinett mitgebracht hatte: Ilse Aigner (Verbraucherschutz, CSU), Bahr (Gesundheit, FDP), Friedrich (Inneres, CSU), de Maizière (Verteidigung, CDU), Ramsauer (Verkehr, CSU), Röttgen (Umwelt, CDU), Pofalla (Kanzleramtsminister, CDU) und Westerwelle (Auswärtiges, FDP). Gekommen waren auch Bundestagspräsident Lammert (CDU) und dessen Stellvertreter Solms (FDP), die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen von Union und FDP, Kauder und Brüderle, Staatsminister, Parlamentarische Staatssekretäre und weitere führende Politiker aus allen Parteien.

          Auch die Oberbürgermeisterin von Frankfurt, Petra Roth (CDU), erwies der „Zeitung für Deutschland“ die Reverenz. Manche, die das auch gerne getan hätten, hatten einem anderen Ruf zu folgen: dem des Bundespräsidenten, der zur selben Zeit den russischen Präsidenten Medwedjew bewirtete.

          Weitere Themen

          G7 einigen sich auf Hilfe für Amazonas-Brandgebiete

          Gipfel in Biarritz : G7 einigen sich auf Hilfe für Amazonas-Brandgebiete

          Um die verheerenden Brände im Regenwald hat es in den vergangenen Tagen diplomatische Konflikte gegeben. Nun bekunden die G-7-Staaten, schnell helfen zu wollen. Bei einem anderen zentralen Thema gibt es unterdessen keine Einigung auf eine gemeinsame Initiative.

          Tage des Feuers Video-Seite öffnen

          FAZ Plus Artikel: Brände am Amazonas : Tage des Feuers

          Macron hat die Brände im Regenwald zum Thema beim G-7-Gipfel gemacht und will ein Abkommen mit Brasilien blockieren. Auch andere Länder fordern, dass das Land seinen Verpflichtungen nachkommt. Präsident Bolsonaro versucht, den Schaden zu begrenzen.

          Topmeldungen

          Am Rande des G-7-Gipfels : Wie es Macron gelang, Trump gnädig zu stimmen

          Der französische Präsident präsentiert sich in Biarritz als Überraschungskünstler: Er hat den erwartet sperrigsten Gipfelteilnehmer vorläufig gezähmt – und scheut dabei nicht vor einem Trick zurück.

          Amazonas-Brände : Warum sind wir so passiv?

          Der Regenwald brennt. Das Foto des erblindeten Ameisenbären in Abwehrstellung ging um die Welt und ist zum Sinnbild geworden. Ein verzweifelter Aufruf von Brasiliens bekanntestem Naturfotografen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.