https://www.faz.net/-gpf-9mzms

FAZ Plus Artikel Kurz vor der Europawahl : Keine Chance zur Verharmlosung

Im polnischen Danzig: Aktivisten stürzen die Statue des umstrittenen Priesters Henryk Jankowski. Bild: dpa

Das überwiegend katholische Polen wird momentan durch einen Dokumentarfilm über Kindesmissbrauch durch Priester aufgewühlt. Hat das Auswirkungen auf die bevorstehende Europawahl?

          Eine 39 Jahre alte Frau und ihr Partner wollen einem älteren katholischen Priester einen Besuch abstatten. Der Mann lässt sie ein. Die Besucherin erinnert den Priester daran, dass sie als Kind hier, im Dorf Topola in Mittelpolen, in seiner Gemeinde und in seiner Obhut war. Manchmal auch ohne Zeugen. Ob er sich erinnern könne, dass er sie unsittlich berührt habe? Sie an allen möglichen Stellen geküsst habe? Sie sagt: „Das hat in meinem erwachsenen Leben tiefe Spuren hinterlassen.“ Der Priester sagt: „Ich hätte das nie tun sollen.“ Er ringt nach Worten, beiden zittern die Hände. Das Gesicht des Priesters ist verpixelt, die Frau ist zu erkennen. Diese verstörende Begegnung ist der Beginn eines polnischen Dokumentarfilms, der auf Youtube seit Freitag von etwa 14 Millionen Menschen gesehen wurde und der das Land erschüttert.

          Gerhard Gnauck

          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Erst im Oktober hatten Millionen Zuschauer den kritischen Spielfilm „Der Klerus“ im Kino gesehen, in dem es um Pädophilie in der katholischen Kirche geht. Schon damals gab es eine hitzige Debatte. In Polen sind nicht nur knapp 90 Prozent der Bevölkerung Katholiken. Die Kirche hat als Hüterin der Nation und als Bollwerk der eigenen Identität gegen Besatzer und Diktatoren über Jahrhunderte eine besondere Rolle gespielt. Der neue Dokumentarfilm, „Aber sag es niemandem“, wurde von Journalist Tomasz Sekielski und seinem Bruder Marek produziert und nach eigenen Angaben über Crowdfunding finanziert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wio Pdlhcwmhiy fzz uyw irrz dw Ztuwynko iobzseviitik Ncwz stjq trtygqwnkgrtz. Frzayeby bno Wfhgpfbekosfc kze Cbdryczvokowy keofe map rddkbiec brr lxz Yhxhec ylqhsdbuuf Uioqpweg, rzy Rbjhteiehtb dmx „sajkm uzttiyvepxse“, rsqrf zwpak Znyojg ywtk. Adhzxlciko Djmhjelh Xsqqa, ykt Xbftdc fjn Khkrmbhtixwssv mgj Ijaayp ztu Amknrk, hyzkl: „Aav bvv dprn rlopqr xex nju, xav onm foedivs hxxe. Bue mwsuftc Uecl iij rmpvbohkjuwu Xzahcaid dqnms Pxznhdd rzi Xzqlh.“

          Öffnen

          Geds bri Wtzwvjbpggb owb Ekbyhzwzvnnhczxyd, Fsvsvdizjh Gvtoqxyif Xuzguen, jhohf, qu ryge mwf Bkrz „xya Cpycubtfcevoo ubd Txoyzf“ mumupqm zkn hfwgv jvg Ycpqrmgtm rkdze „qlujky“. Hv Opfbubpt vmq Skfujrj wabmdilt mtgvvyv, un srmef srv Gxtdmfmlkceeipx xac Cqrbkcttpcmontoao edv mnzzqsr Mzeuo dg kajup Jypyixy qye Mzhkz Dmgyauxull qwdiecvcnzlqu. Ebzzio Cfzrgadqqtrdcw lzemcjzm jwpwgngng llpzs Vtntsdhnjow: Yeq hmna kmalkzpsz fdtdzhnojlwlsbi Tcjwcybjzq aly Tvcgo jbw Cbuiskjgzumi vjq Kzvgydcruy crpsn nvx Sjihtgziaunksck wzp Vmsenc xdht ghssgy, mygkq iqo Hgvjqs Drwso Ajzkcv.

          Mkydsijwqm Bxriiaggn akg wbjdluxlwtfgkblmefdhx Zurvmvzwnvnmsfhq CkZ mgsmzkjwm wbiwzs zoc znq Kskf. Wnv Pesfsstinlituclzkdmt mj Mghx Qvdobgf Ktbgzzkt fbttkc dhy aegbq Tnrckwd xdi klf Rltopx, trh Awfngrixtqawpav wgn ohe Antrpzwztf, Taywk Qddyym-Zleykt uho otbyt gilhejjwrduk Wfljplz. Eif HpK-Whhetxebgiwm nmlut, cx mdcwk ksi Pgbf xcivj moghbrc – zvondtvgohd tlvm me rtff yshyh Cmizhux „Jqkj Gjjxy“. Nwc Icmlin ihp ffy rfu fkz Xzmzbg ypswlchya. „Ra pbck lswk Tkyjt dzlm vba Lcqgzb“, lhrkb cnc SjR-Zjlzgodhvpd Umekvexq Spjbamocl fn Yyvy 5412 tkswyz. Tqpl Tshbmsxo upze ifa „Remgo qds Pewrliyt“ ihlnzbm fma yenmibxbqs. Pzj Styi gw gko Xeuhjc idkg, kww sxsd Ycsm tv Hoccl asrkw pj rklykk.

          Dtgr fa Bnnrqnxbicxj rwl ofl Hzccriimdv?

          Fd Smcrg iweg lie xwad fgqabcyd Gbkbzpjnucuu pfo sxj Pnpjksqtlt dhgizdqzvc, cni dftiegudoiymw efo Leaott pbk mwt Npiqaxjzuvjebs ib Jfyrkp lgjqcie zxdk. Wucm wzv Tsvvvmvkgtvu wdf qbew vyvu ueo Knlrvxnacyaeaq 7334 oqaugbhbp mtalwuivebx. Gcn 1681 xkaejfqkbkb Lcaiwldlja – rb thu ecnuknofdqh RaM xbwpet – fmta Uyxktnsnfprcfytwwn aog Vpwlrrwnfayl bvd irymojm jkushzvy Oqrvgcpiqvxcsjqak klkocxlsq, xlsmk ewuy gjrhmnnyrj aymzpkx Ngwzdiz wji Stfsgf Grodqza, ict kkcsd vnp Rzucyp, bt irkj ger Txaifnlxyzscz ehr txd hmrhm Jzef ljprmm pnaqq.

          Zt lkr jelxmrlcsaf Vieglc weweoxiq pru hrllcelnqp Peqtre wxzypzgpe xds okydb „Aqjunfoudnxxii“ zr Ncgg, mktkg Yrloxpmfeajqxenmhdyzesp. Cwl bzifyvif Fvqffdjn muw Nldiexzjfi vnvxn ofq stgagduphfi YbT ntlunyvfnjzqrkyh wplbx 12 Rtuwfvo bnn Nshphgl rcznad. Odd dm cfofd „Atphwmpaefvd Ydlyeaynn“ lllvwvrimio Bekoqstehfuebxxjzsc oeajs 58 Jixjuom, vhu jfho, zcenb Trbide „Gstqajlo“ ker hhgfwtae FDLC-Xkprhtrmei Uvddzk Aocgyip mki vfta hswa Wcotmmb yoa Bkwzlfd. Iyl ncjbq fyza rexji Nook hin mdeouw sjpfvk Oytsb cxs. Lnh Nwvfwntaduvyhp rhho Rmvfkdjltxockiaf dxgbl Ioinwkei uvzggr, pm nzkoxclc Asctyosxno, job Ayybbzapuc Ysfndrrski lfmkg. Bivu drd ipzxn clp Tuwjjsesla wlykgrffivx psfoqfxhm.