https://www.faz.net/-gpf-9n4sy

Aufstieg des Populismus : Kein Zurück zum Status quo ante

Rechtspopulisten unter sich: Gerolf Annemans (v.l., Europa der Nationen und der Freiheit), Marine Le Pen (Rassemblement National), Geert Wilders (Partei für die Freiheit in den Niederlanden) und Tomio Okamura (Freiheit und direkte Demokratie). Bild: dpa

Weil für die meisten Wähler populistischer Parteien nicht so entscheidend ist, wofür diese stehen, sondern wogegen sie sind, sollte man ihnen aufs Maul schauen – aber nicht nach dem Mund reden.

          1 Min.

          Mag auf der linken Seite des politischen Spektrums ob des tiefen Falls der österreichischen Rechtspopulisten Schadenfreude, ja hämische Verachtung überwiegen, so wäre für die liberal-konservative Mitte in Europa nichts gefährlicher als das. Denn nicht nur in Österreich, in nahezu allen Ländern von Ungarn bis Frankreich und von Italien und Polen bis Deutschland ging der Niedergang des traditionellen (Volks-)Parteien-Systems dem Aufstieg der Populisten voraus.

          Diese Entwicklung, die sich am treffendsten als Repräsentationskrise des klassischen Liberalismus beschreiben lässt, ist – wie auch der Zustand der amerikanischen Gesellschaft zeigt – wohl kaum an ihrem Endpunkt angelangt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Polizisten 2005 während Unruhen in der Banlieue Clichy-sous-Bois nördlich von Paris. Vorausgegangen war der Tod zweier Jugendlicher, die auf der Flucht vor der Polizei durch einen Stromschlag in einer Trafostation ums Leben kamen.

          Verrohung in Frankreich : „Die Republik zerlegt sich“

          Ehemalige französische Generäle warnen vor islamischen „Horden in der Banlieue“ und einem Bürgerkrieg. Der Politikwissenschaftler Jérôme Fourquet erklärt im Interview, was in seinem Land im Argen liegt.
          Die EZB erwartet eine steigende Inflation. Allerdings meint sie, der Anstieg sei nur vorübergehend.

          Steigende Preise : Was Sparer zur Inflation wissen müssen

          Alles rund ums Bauen wird teurer, aber auch viele Lebensmittel und vor allem Heizöl und Benzin. Steigt mit dem Abklingen der Pandemie die Inflation? Und wie können sich Sparer rüsten?