https://www.faz.net/-gq4

Harte Corona-Maßnahmen : Solidarität der Geimpften

Nach langer Debatte handelt die Politik endlich. Doch können 2-G-Regeln und eine ehrgeizige Impfkampagne die vierte Welle noch brechen?

Abschied aus der Politik : Der unheilige Sebastian Kurz

Der frühere österreichische Bundeskanzler hat gute Gründe für seinen Rückzug. Sein politisches Modell lebt fort, allerdings nicht in Deutschland.

Lukaschenko und die Krim : Die Kapitulation des Diktators

Der belarussische Machthaber bezeichnet die Krim nun als russisch. Das dokumentiert, welchen militärischen und politischen Spielraum Moskau in Osteuropa gewonnen hat.

Angela Merkel tritt ab : Eine große Kanzlerschaft?

Bei aller berechtigten Kritik an den Irrtümern der Kanzlerin: Nach sechzehn Jahren an der Spitze der Regierung gebühren Angela Merkel auch Dank und Anerkennung.

Reisebeschränkungen : Südafrika wird nicht bestraft

Es macht einen Unterschied, wie schnell sich neue Varianten des Coronavirus’ ausbreiten. Das sollte auch die Weltgesundheitsorganisation verstehen.

Scholz' Chancen und Risiken : Durch Erfahrung gut?

Niemand im Kabinett hat auf der bundespolitischen Ebene so viel Regierungserfahrung wie Olaf Scholz. Doch jeder Aufstieg ist anstrengend.

Konflikt mit der Ukraine : Putin kennt den Preis

Der Westen warnt Russland vor einem Einmarsch in die Ukraine. Es zeigt sich wieder, dass Nord Stream 2 ein gewaltiger strategischer Fehler war.

Impfkampagne : Es ist zum Verzweifeln

Schlange stehen, Engpässe, Impf-Tohuwabohu und nun doch die Impfpflicht. Man möchte laut rufen: Der Staat ist um des Menschen willen da, nicht der Mensch um des Staates willen.

Seite 5/5

  • Way out: Farage am Tag des Brexit-Referendums vor einem Wahllokal

    Ukip in der Krise : Die schwere Zeit nach Nigel Farage

    Nach dem erfolgreichen Brexit-Referendum ist die britische Anti-EU-Partei Ukip in der Krise. Seit Nigel Farages Rücktritt verliert sie sich in Richtungs- und Nachfolgedebatten. Kommt Farage zurück?
  • Nationalgarde in Frankreich : Der Preis der Freiheit

    Der Bürger will, dass der Staat seinem Sicherheitsauftrag nachkommt. In Frankreich soll es dafür jetzt eine Nationalgarde geben. Hilft das? Ein Kommentar.
  • Erdogan-Schal eines Teilnehmers an der Demonstration für die türkische Regierung in Köln (am Sonntag).

    Flüchtlingsabkommen mit Türkei : Soll er doch drohen!

    Ob Erdogan das Flüchtlingsabkommen nun aufkündigt oder nicht – eine solche Vereinbarung braucht eine gemeinsame Grundlage. Die EU muss ihr Schicksal wieder selbst in die Hand nehmen. Ein Kommentar.
  • Visafreiheit : Der türkische Trumpf

    Die Türkei hat mit der Kündigung des Flüchtlingsabkommens gedroht, sollte die EU nicht die Visafreiheit gewähren. Wie reagiert nun die Europäische Union?
  • Boris in Brüssel: der neue britische Außenminister Johnson beim Treffen mit seinen EU-Kollegen

    Großbritannien : Die Wiederkehr von Boris

    Als Journalist berichtete Boris Johnson nicht immer akkurat aus Brüssel - und sorgte so regelmäßig für Gelächter und für Unmut. Nun ist er als frischgebackener Außenminister zurückgekehrt.
  • Vor dem EU-Austritt : London warnt Späteinwanderer

    Neues vom Brexit: Der zuständige Minister will mit dem Austritts-Antrag noch etwas warten. Und warnt: Wer als EU-Bürger jetzt noch nach Großbritannien zieht, könnte irgendwann Probleme bekommen.
  • Briten zur Kabinettsumbildung : „Das ist eine furchtbare Wahl“

    Theresa May sorgt mit der Ernennung Boris Johnsons für einen Paukenschlag. An einer U-Bahn-Station im Süden Londons macht die Wahl des designierten Außenministers viele fassungslos.
  • Boris Johnson : Mister Brexits Blitz-Comeback

    Er hält die EU für überholt und führte die Brexit-Kampagne zum Sieg. Vielen galt er auch als Favorit auf Camerons Nachfolge. Daraus wurde nichts, doch jetzt ist Boris Johnson wieder da - als Außenminister.
  • David Camerons Abschied : Einigen wir uns auf Unentschieden

    Zum Abschied wird Premierminister David Cameron im Unterhaus von allen Seiten gerühmt. Trotzdem zeigte sich der Makel seiner Amtszeit – in dem, was nicht gesagt wurde.
  • EU und der Brexit : Es fehlt die Liebe zu Europa

    Die EU ist für die meisten Bürger nur ein unverständliches Gebilde. Das liegt auch an den Politikern, die es nicht fertig bringen, das Friedensprojekt in warmen Worten zu preisen. Ein Gastbeitrag.