https://www.faz.net/-gpf-80xm5

Antrag zurückgezogen : Island will nicht mehr in die EU

  • Aktualisiert am

Stolz auf ihr Land: Isländische Fußballfans Bild: dpa

Die Europäische Union steckt in der Krise. Das bleibt auch Island nicht verborgen. Die Regierung hat nun ihren Antrag auf einen Beitritt zur EU zurückgezogen.

          Island hat seinen Antrag auf einen Beitritt zur Europäischen Union zurückgezogen. Dies habe die Regierung der lettischen EU-Ratspräsidentschaft mitgeteilt, erklärte das Außenministerium am Donnerstag. Sie löste damit ein Versprechen aus dem Wahlkampf vor zwei Jahren ein.

          Der Inselstaat mit seinen 325.000 Einwohnern war 2008 durch den Kollaps dreier Banken mit voller Wucht von der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise erfasst worden. Danach wuchs der Wunsch nach einem EU-Beitritt. 2009 wurden Verhandlungen über eine Mitgliedschaft aufgenommen. Sie lagen aber seit 2013 auf Eis. Denn mit der Wahl der EU-skeptischen Regierung sank auch in der Bevölkerung die Unterstützung für einen Beitritt.

          Weitere Themen

          Kriminelle Vielfalt

          Gegen Clans und Rocker : Kriminelle Vielfalt

          Die irakisch-syrische Bande „Al-Salam 313“ soll unter anderem in Rauschgiftschmuggel und Waffenhandel verwickelt sein. Deshalb gehen die Behörden nun verstärkt gegen sie vor. Die Kontakte reichen bis zu kriminellen Clans.

          Schottlands Kampf gegen den Brexit Video-Seite öffnen

          Europawahl 2019 : Schottlands Kampf gegen den Brexit

          Nachdem das Vereinigte Königreich nicht vor den Europawahlen aus der EU ausgeschieden ist, kämpft Schottland weiter für den Verbleib in der Europäischen Union. FAZ.NET-Redakteurin Julia Anton war vor Ort und hat Aktivisten getroffen.

          Kanzler Kurz kann aufatmen

          Europawahl in Österreich : Kanzler Kurz kann aufatmen

          Die Europawahl galt als Stimmungstest für Bundeskanzler Sebastian Kurz. Der deutliche Sieg seiner ÖVP könnte alle Karten neu mischen – auch für den geplanten Misstrauensantrag am Montag.

          Weber will in Brüssel „durchlüften“ Video-Seite öffnen

          EVP-Spitzenkandidat : Weber will in Brüssel „durchlüften“

          Manfred Weber (CSU) geht als EVP-Spitzenkandidaten für die Europa-Wahl ins Rennen: „Wir sagen zu, dass wir die bestehenden Regulierungen einfach mal einem System Check unterziehen!“, fordert er bei einer Abschlussveranstaltung kurz vor der Wahl.

          Topmeldungen

          Kandidatenfeld wächst auf acht : Wer folgt auf May?

          Acht amtierende oder ehemalige Minister aus dem Kabinett der scheidenden Premierministerin haben bislang bekundet, Theresa May beerben zu wollen. Favorit ist Boris Johnson. Es gibt allerdings auch schon prominente Absagen.

          Ibiza-Affäre : Aufnahme läuft

          Zur Herkunft des Ibiza-Videos bringt das ZDF wieder das „Zentrum für politische Schönheit“ ins Spiel. Die Aktivistengruppe dementiert. Als Drahtzieher der für die FPÖ-Politiker Strache und Gudenus aufgestellten Video-Falle hat sich der Anwalt Ramin M. eindeutig bekannt.
          Lewis Hamilton gewinnt das Rennen in Monte Carlo und denkt dabei an den verstorbenen Niki Lauda.

          Formel 1 in Monaco : „Das war das härteste Rennen meines Lebens“

          Weltmeister Lewis Hamilton muss alles aufbieten, um einen grandiosen Grand Prix zu gewinnen. Den Sieg widmet er Niki Lauda. Sebastian Vettel profitiert von einer Strafe. Gar nicht gut läuft es für den anderen Ferrari-Piloten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.