https://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/europaeische-schuldenkrise-mit-aller-haerte-11884548.html
 

Europäische Schuldenkrise : Mit aller Härte

  • -Aktualisiert am

Realist: Portugals Ministerpräsident Coelho hat neue einschneidende Maßnahmen angekündigt Bild: dapd

Politisch ist eine Transferunion auf ewige Zeiten nicht durchsetzbar. Jedes Land muss seine „Hausaufgaben“ erledigen. Portugals Ankündigung neuer einschneidender Maßnahmen zeugt deshalb von Realismus.

          1 Min.

          Wie um Skeptiker zu widerlegen, die nach der Entscheidung der EZB befürchten, dass jetzt der Spar- und Reformkurs in den Euro-Südländern gelockert werde, hat der portugiesische Ministerpräsident Passos Coelho seinen Landsleuten neue einschneidende Maßnahmen angekündigt. Das zeugt von Realismus.

          Politisch ist eine Transferunion auf ewige Zeiten nicht durchsetzbar; seine „Hausaufgaben“ zu erledigen ist für jedes Land unerlässlich. Die Annahme, dass dies durch einen Austritt aus der Währungsunion per Abwertung nationaler Währungen leichter würde, dürfte unrealistisch sein. Die ausgeschiedenen Länder fielen für lange Zeit ins wirtschaftliche und damit auch ins politische Nichts.

          Warum sie in dieser Lage Reformen schaffen sollten, die sie jetzt mit Unterstützung anderer nicht zustande bringen, bleibt ein Rätsel. Die Südländer, Regierungen wie Bevölkerung, haben inzwischen mit aller Härte zu spüren bekommen, dass ihr wirtschaftliches „Geschäftsmodell“ in der globalisierten Welt nicht überlebensfähig ist. Nur Frankreich scheint noch daran zu glauben, dass es eine Ausnahme ist.

          Weitere Themen

          Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus Video-Seite öffnen

          Berlin : Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

          Mit einer Gedenkstunde hat der Bundestag an die Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung erinnert. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung oder Identität von den Nationalsozialisten verfolgt wurden.

          Topmeldungen

          Internationale Kooperation: Amerikanische und deutsche Behörden haben bei der Zerschlagung der Hackergruppe Hive eng zusammengearbeitet.

          Zerschlagene Hackergruppe Hive : Wenn das FBI schwäbischen Polizisten dankt

          Ein internationales Ermittlerteam hat die Hackergruppe Hive zerschlagen, die Ziele auf der ganzen Welt attackiert und mehr als 100 Millionen Dollar erpresst hatte. Der entscheidende Hinweis kam von Esslinger Cyber-Polizisten.
          Ein Foto des polnischen Verteidigungsministerium zeigt einen Leopard 2 auf einem Übungsplatz in Zagan

          Ukraine-Liveblog : Polen liefert 60 Kampfpanzer an die Ukraine

          Moskau nutzt Baerbock-Aussage für Propaganda +++ Ukraine droht mit Olympia-Boykott +++ USA schließen Lieferung von Kampfjets nicht aus +++ Polen unterstützt Lieferung von Kampfflugzeugen +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.