https://www.faz.net/aktuell/politik/euro-krise-technokrat-der-retter-11531095.html
 

Euro-Krise : Technokrat, der Retter

  • -Aktualisiert am

Können in der Krise die Technokraten Monti und Papademos den Karren aus dem Dreck ziehen? Bild: dapd

Der Italiener Mario Monti und der Grieche Lucas Papademos gelten als unabhängige, parteilose Technokraten. Ihre Vorgänger wurden von Paris, Berlin und Frankfurt aus dem Amt gedrängt. Auch das ist kein unwesentlicher Aspekt der europäischen Krisengeschichte.

          1 Min.

          Es gibt Parallelen zwischen der neuen designierten Regierung Italiens und der griechischen Übergangsregierung und es gibt Unterschiede. Die Ähnlichkeit: Die Leute an der Spitze, Monti in Rom und Papademos in Athen, blicken auf eine erfolgreiche europäische Karriere zurück, der eine als EU-Kommissar, der andere als Notenbanker; ihre Unabhängigkeit und Parteilosigkeit machen sie im öffentlichen Urteil zu Technokraten - die das Gemeinwesen retten sollen.

          Dass dies den Parteien nicht mehr zugetraut wird, auch weil die an der Ruinierung von Staat und Wirtschaft mitgewirkt haben, ist eine kuriose Wendung in der Nachkriegsgeschichte der europäischen Demokratien. Während aber Montis Kabinett eine politikerfreie Zone von Fachleuten ist, musste Papademos Politiker der maßgeblichen Parteien in seine Mannschaft aufnehmen.

          Monti muss kleine „Kulturrevolution“ in Gang setzen

          Wer dadurch größeren Rückhalt im Parlament hat, wer mehr Glaubwürdigkeit beanspruchen kann, wie viel Verlass überhaupt auf die gegebenen Versprechungen der Unterstützung ist, wenn die ersten Opfer verlangt werden, das wird sich rasch zeigen.

          Chef der griechischen Übergangsregierung: Lucas Papademos
          Chef der griechischen Übergangsregierung: Lucas Papademos : Bild: AFP

          Mit Blick auf Italien ist gesagt worden, schon das Ende der Regierung Berlusconi werde die Finanzmärkte beruhigen. Das ändert aber nichts daran, dass auch die Regierung Monti eine kleine Kulturrevolution in Gang setzen muss: die Staatsfinanzen sanieren und jene Reformen endlich ins Werk setzen, die Berlusconi angekündigt, aber nie vollzogen hat.

          Für Papademos geht es um alles oder nichts

          Die Produktivität ist gering, die Wachstumsaussichten sind auf Jahre hinaus unbefriedigend. Indem er auch das Wirtschaftsressort übernimmt, macht Monti deutlich, wo und wie er den ihm entgegengebrachten Vertrauensvorschuss einsetzen will. Für Papademos geht es um alles oder nichts: um den Verbleib in der Eurozone.

          Der designierte italienische Regierungschef: Mario Monti
          Der designierte italienische Regierungschef: Mario Monti : Bild: reuters

          Und um noch mehr: Er muss seine Landsleute davon überzeugen, dass sie sich neu erfinden müssen, als Staat, Gesellschaft und Wirtschaft; fast alle wirtschaftlichen Kennzahlen sind erschreckend. Dass Parlament sollte an dieser Überzeugungsarbeit mitwirken und sie nicht hintertreiben. Es wird auch so schwer genug.

          Diese Aufgaben waren für die Vorgänger in Rom und Athen zu schwer; Berlusconi und Papandreou, trotz seines Einsatzes, waren der Krise offenbar nicht gewachsen. Am Ende wurden sie von Paris, Berlin und Frankfurt aus dem Amt gedrängt. Auch das ist kein unwesentlicher Aspekt der europäischen Krisengeschichte.

          Weitere Themen

          Zwei Tote bei Protesten gegen Militärmachthaber

          Sudan : Zwei Tote bei Protesten gegen Militärmachthaber

          Ein Demonstrant ist in der sudanesischen Hauptstadt Khartum von Einsatzkräften erschossen worden. Ein weiterer Regimegegner starb an den Folgen eines Tränengaseinsatzes. Seit dem Militärputsch im Oktober starben bereits fast 100 Menschen bei der Niederschlagung von Protesten.

          Topmeldungen

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.