https://www.faz.net/-gpf-3wi0

ETA : Bombenanschlag in Nordspanien

  • Aktualisiert am

Im Zentrum der nordspanischen Hafenstadt Santander ist am Dienstag eine Autobombe explodiert. Menschen wurden nicht verletzt.

          1 Min.

          Im Zentrum der nordspanischen Hafenstadt Santander ist am Dienstag eine Autobombe explodiert. Menschen wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. Der staatliche Rundfunk RNE machte Terroristen der baskischen Untergrundorganisation ETA für den Anschlag verantwortlich.

          Die Bombe detonierte in einer Tiefgarage in der Nähe der Hauptpost, des Finanzamts und der Vertretung der spanischen Zentralregierung in der Region Kantabrien. Ein anonymer Anrufer hatte vor der Explosion einen Warnhinweis gegeben. So konnten das Parkdeck und die Umgebung rechtzeitig geräumt werden.

          Der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Die Autobombe habe keine große Sprengkraft gehabt, sagte ein Polizeisprecher. Der letzte Terroranschlag der ETA liegt knapp zwei Monate zurück.

          Weitere Themen

          Begeht China einen Genozid?

          Kritik der Vereinigten Staaten : Begeht China einen Genozid?

          Umerziehungslager und Zwangssterilisationen: China geht hart gegen die ethnische Minderheit der Uiguren vor. Amerikas scheidender Außenminister spricht von einem Genozid. Was folgt daraus für Joe Biden?

          Trump verlässt das Weiße Haus Video-Seite öffnen

          „Wir sehen uns wieder“ : Trump verlässt das Weiße Haus

          Der abgewählte Präsident Donald Trump hat wenige Stunden vor dem Ende seiner Amtszeit das Weiße Haus verlassen. „Wir sehen uns wieder“, sagte er zum Abschied, bevor er den Hubschrauber Marine 1 bestieg.

          Zeremonie zur Amtseinführung beginnt

          Amerika-Liveblog : Zeremonie zur Amtseinführung beginnt

          Zwei Wochen nach dem Sturm auf den Kongress in Washington wird Joe Biden als 46. Präsident vereidigt +++ Trump ist in Florida gelandet +++ erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in der Hauptstadt +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im Liveblog.

          Topmeldungen

          Fahnen statt Besucher: Blick auf das Kapitol

          Amerika-Liveblog : Zeremonie zur Amtseinführung beginnt

          Zwei Wochen nach dem Sturm auf den Kongress in Washington wird Joe Biden als 46. Präsident vereidigt +++ Trump ist in Florida gelandet +++ erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in der Hauptstadt +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im Liveblog.
          Bei Kritik an den Korruptionsstaatsanwälten kann es sein, dass Paragraphen des Strafgesetzbuchs plötzlich eine Rolle spielen.

          Anzeige gegen Journalistin : Staatsanwälte holen sich eine blutige Nase

          In Österreich mischt die WKStA, die Zentrale Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption, gern die Politik auf. Doch werden die Staatsanwälte selbst kritisiert, kann es zu Strafanzeigen kommen. So im Fall einer Journalistin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.